Osterkranz mit Pistazienfüllung

  • Für das Topping:
  • 125 g Puderzucker
  • 40 g Himbeeren
  • Für die Füllung:
  • 75 g Butter, flüssig
  • 120 g Pistazien
  • 4 EL Zucker
  • 1 Prise Vanille
  • Für den Teig:
  • 300 g Mehl
  • 130 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 40 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 2 Ei
  • 1 Prise Salz

Die Milch etwas erwärmen, vom Herd nehmen, dann den Zucker und die Hefe darin auflösen und für 15 Min. an einen warmen Ort stellen, bis sich Bläschen gebildet haben.
Die Butter schmelzen und kurz abkühlen lassen. Mehl und Salz in eine Rührschüssel geben, dann die Butter und die Hefemischung dazugeben und kurz verkneten, dann das Ei hinzufügen und alles für ein paar Minuten verkneten. Den Teig in eine leicht geölte Rührschüssel legen und mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und für 1-1,5 Stunden an einen warmen Ort stellen bis er aufgegangen ist.
Währenddessen die Füllung vorbereiten. Die Butter schmelzen und anschließend zusammen mit den Pistazien pürieren, dann den Zucker und die Vanille unterrühren.
Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder einem bemehlten Stück Backpapier zu einem etwa 50 cm x 30 cm Rechteck dünn ausrollen (die Oberseite des Teigs auch etwas einmehlen). Die Pistazienfüllung gleichmäßig verstreichen, dabei am oberen längeren Ende 2 cm frei lassen. Dann den Teig von der langen Seite von unten nach oben hin aufrollen, so dass eine Rolle entsteht. Die Rolle der Länge nach bis 2 cm vor dem Ende aufschneiden und beide Seiten zu einem Zopf verflechten – die geschnittene Seite sollte immer schön nach oben gucken. Danach zu einem Kranz formen, die Enden so gut wie möglich verflechten und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
Den Kranz für 15-30 Minuten nochmals gehen lassen, dann mit einem verquirltem Ei bestreichen. Währenddessen den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Danach den Osterkranz für 20-30 Minuten backen, bis er goldbraun ist.
Zum Schluss die Himbeeren mit etwas Wasser pürieren, mit dem Puderzucker verrühren und den Zuckerguss auf dem Kranz verteilen. Kokosflocken darauf verteilen.

koro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s