Pflanzen, die im Wasser wachsen: Eine unkomplizierte Technik zur Aufzucht von Zimmerpflanzen

Jeffrey Williams 20-10-2023
Jeffrey Williams

Ich liebe meine wachsende Sammlung von Zimmerpflanzen, aber ich gebe zu, dass ich eine halbwegs nachlässige Pflanzenerzieherin bin. Deshalb habe ich gelernt, mich auf Pflanzen zu konzentrieren, die im Wasser wachsen. Man muss keine Erde verschütten oder sich Sorgen machen, dass Haustiere in meinen Zimmerpflanzen wühlen. Außerdem gibt es weniger Schädlinge (keine Trauermücken!) und ich habe so viele tolle Zimmerpflanzen entdeckt, die in einem Glas oder einer Vase, die mit sauberem Wasser gefüllt ist, gedeihen.Wenn Sie mehr über Pflanzen erfahren möchten, die im Wasser wachsen, lesen Sie weiter!

Pothos N' Joy und Monstera adansonii teilen sich ein Reagenzglas an der Wand. Sobald sich Wurzeln gebildet haben, können sie in Erde getopft oder in größere Gefäße mit Wasser umgesetzt werden.

Warum sollte man sich auf Pflanzen konzentrieren, die im Wasser wachsen?

Es gibt viele Gründe, Pflanzen, die im Wasser wachsen, in Ihren Zimmergarten zu integrieren. Hier sind fünf Vorteile, die sich aus dem Anbau von Pflanzen wie Herzblatt-Philodendron und Gold-Pothos im Wasser ergeben.

  1. Pflanzen, die im Wasser wachsen, brauchen weniger Pflege. Während ich einen großen, blühenden Garten im Freien habe, muss ich zugeben, dass es mir schwer fällt, mich um meine Zimmerpflanzen zu kümmern. Die größte Aufgabe ist das Gießen, und wenn Sie wie ich ein nachlässiger Gießer sind oder dazu neigen, Ihre Pflanzen zu viel zu gießen, ist der Anbau von Pflanzen in Wasser eine pflegeleichte Lösung. (Tipps dazu, wie oft Sie Ihre Zimmerpflanzen gießen sollten, finden Sie in diesem Artikel von Empress of Dirt)
  2. Weniger Chaos. Auf meinen Pflanzenständern, Fensterbänken, Tischen und der Arbeitsplatte, auf der ich Kräuter unter einem Wachstumslicht anbaue, sind immer wieder Erdreste in den Töpfen verstreut. Katzenbesitzer wissen auch, dass unsere vierbeinigen Freunde gerne in der Erde von Zimmerpflanzen wühlen. Wenn Sie Pflanzen im Wasser anbauen, müssen Sie keine schmutzige Erde von der regelmäßigen Pflege oder von Haustieren aufwischen.
  3. Weniger Schädlinge. Zimmerpflanzenschädlinge wie Trauermücken sind unglaublich lästig. Sie legen ihre Eier in die Erde von Zimmerpflanzen und die Larven ernähren sich von Bodenpilzen. Keine Erde, kein Problem!
  4. Holen Sie MEHR Pflanzen! Die Anzucht von Pflanzen im Wasser ist eine einfache Methode, um Zimmerpflanzen wie Begonien, Spinnenpflanzen und Coleus zu vermehren. Sobald die Stängel vieler tropischer Pflanzen abgeschnitten und ins Wasser gestellt werden, bilden sie Wurzeln. Es kann Wochen oder Monate dauern, aber Sie können die bewurzelten Pflanzen schließlich in einen Topf mit Erde verpflanzen oder sie weiterhin im Wasser genießen.
  5. Elegante Displays. Ich liebe es, ein paar Stängel meiner Zimmerpflanzen in Vasen, Gläsern oder anderen Gefäßen zu präsentieren, weil es so schön einfach ist.

Ich züchte Pflanzen in Wasser in verschiedenen Behältern, darunter auch dieser Holzständer mit drei Glaskolben, der nicht nur stilvoll ist, sondern auch eine einfache Möglichkeit bietet, Stecklinge zu vermehren oder sich an Grünzeug zu erfreuen.

Die besten Behälter für Pflanzen, die im Wasser wachsen

Jede Vase, jedes Glas, jedes Glas oder jede Flasche kann für die Aufzucht von Pflanzen verwendet werden. Bei der Wahl des Gefäßes versuche ich, es an die Größe der Pflanze anzupassen. Ein frisch abgeschnittener Stängel braucht vielleicht nur eine kleine Flasche oder eine flache Schale mit Wasser, aber wenn er wächst, muss er in ein größeres Gefäß umgesiedelt werden. Hier sind einige Ideen für Gefäße zur Aufzucht von Zimmerpflanzen in Wasser:

  • Vasen - Vasen gibt es in allen Formen, Größen und Farben. Sie können aus Glas, Keramik oder einem anderen Material bestehen. Achten Sie nur darauf, dass sie wasserdicht sind, damit die Pflanze nicht ausläuft. Für einen oder zwei Stängel sollten Sie eine Vase mit einem schmalen Hals verwenden, damit die Pflanze aufrecht steht.
  • Krüge - Wer hat nicht ein Sammelsurium von Einmachgläsern in einer Ecke seiner Speisekammer, Küche oder seines Kellers? Ich verwende diese Gläser als Behälter für Wurzelstecklinge oder als dauerhaftes Zuhause für Zimmerpflanzen.
  • Brillen - Bei mir zu Hause landen zerbrochene Gläser nicht im Müll, sondern werden mit Grünzeug gefüllt.
  • Reagenzgläser - Eine der trendigsten Arten, Zimmerpflanzen im Wasser zu präsentieren, ist ein Reagenzglas-Set. Diese können in einem Labor, einem Wissenschaftsgeschäft oder online gekauft werden. Es gibt auch nachgemachte Reagenzglas-Sets für Pflanzen. Die schmalen Röhren eignen sich hervorragend für die Bewurzelung von Stecklingen in Wasser oder für die Präsentation einer Sammlung einzelner Stängel. Es gibt auch ähnliche Produkte mit Holzständern undGlaskolben.
  • Wandvasen und Gefäße - Da Pflanzen, die im Wasser wachsen, keine direkte Sonne benötigen, können sie in an der Wand befestigten Behältern wie Vasen und Gefäßen platziert werden. Es gibt unzählige Arten und Größen, von an Holz befestigten Reagenzgläsern über hängende Glaskugeln bis hin zu an der Wand befestigten Vasen.

Ein Pluspunkt bei der Aufzucht von Pflanzen im Wasser ist die Tatsache, dass das Wurzelsystem voll zur Geltung kommt.

Pflanzen, die im Wasser wachsen: 4 Schritte zum Erfolg

Mit Pflanzen, die im Wasser wachsen, können Sie schnell, einfach und ohne viel Aufwand einen Zimmergarten anlegen und Ihr Zuhause begrünen:

  1. Wählen Sie eine Pflanze, die im Wasser gezogen werden kann (Vorschläge finden Sie in meiner detaillierten Liste unten).
  2. Am besten fangen Sie mit einem frischen Stängel- oder Blattschnitt an, je nach Pflanzenart. Sie können einen Ausschnitt von einer Ihrer Zimmerpflanzen nehmen oder ein paar Stücke von einem Freund bekommen. Bei den meisten Arten sollte der Ausschnitt mehrere Blätter haben. Schneiden Sie den Stängel direkt unter einem Blattknoten ab. Die Knoten sind die Stellen, an denen der Stängel wahrscheinlich Wurzeln bildet. Er sollte mehrere Blätter haben, aber entfernen Sie alle, dieUnterwasser.
  3. Legen Sie den Stängel oder das Blatt in frisches Wasser. Sie können Flaschenwasser, Regenwasser oder gechlortes Leitungswasser verwenden, aber Leitungswasser sollte vor der Verwendung 24 Stunden lang stehen, damit sich das Chlor verflüchtigen kann.
  4. Stellen Sie den Behälter an einen Ort, der helles, indirektes Licht bietet. Vermeiden Sie Bereiche in Ihrer Wohnung, die sich in der Nähe einer Wärmequelle wie einem Kamin, Holzofen, einer Wärmepumpe oder einem Heizkörper befinden.

Pflege von Zimmerpflanzen, die im Wasser wachsen

Das Schöne an der Aufzucht von Pflanzen in Wasser ist, dass sie sehr pflegeleicht sind. Ich behalte das Wasser im Auge, fülle es auf, wenn es verdunstet, und wechsle es alle paar Wochen oder wenn es trüb wird. Es ist auch eine gute Idee, den Pflanzen gelegentlich einen kleinen Schub zu geben, indem man ein paar Tropfen eines flüssigen organischen Zimmerpflanzendüngers ins Wasser gibt.

Nach ein paar Wochen oder Monaten werden Sie feststellen, dass Ihre Pflanzen Wurzeln gebildet haben. Wenn Sie sie vermehren wollen, können Sie sie aus dem Wasser nehmen und eintopfen. Im Allgemeinen ziehe ich Pflanzen langfristig im Wasser auf, wobei die meisten mit wenig Pflege jahrelang gedeihen, wenn sie an einem Standort mit indirektem Sonnenlicht stehen.

Pflanzen, die im Wasser wachsen: 12 Möglichkeiten für den Innenanbau

Es gibt viele Pflanzen, die in Wasser in Innenräumen gezüchtet werden können. Nachfolgend finden Sie eine Liste beliebter Zimmerpflanzen, die jedoch keineswegs vollständig ist. Sie können auch mit anderen Zimmerpflanzen und Kräutern wie Basilikum, Minze, Rosmarin und Oregano experimentieren. Während der Feiertage können auch tropische Blumenzwiebeln wie Paperwhites, Hyazinthen und Amaryllis in Wasser gezogen werden.

Chinesisches Immergrün ( Aglaonema Arten)

Ich bin ein großer Fan von immergrünen chinesischen Pflanzen, die als pflegeleichte Zimmerpflanzen mit wenig Licht und allgemeiner Vernachlässigung zurechtkommen. Diese Eigenschaften machen sie zu einer beliebten Zimmerpflanze für alle, die eine unkomplizierte Begrünung wünschen. Sie eignen sich auch hervorragend für das Büro oder den Schlafsaal. Je nach Art gibt es immergrüne chinesische Pflanzen mit Blättern in verschiedenen Mustern und Farben, einschließlich Grün,Um sie im Wasser zu züchten, schneiden Sie sechs Zentimeter lange Stängel ab und stellen Sie sie in einen hellen Raum, aber nicht in direktes Licht.

Das chinesische Immergrün ist eine pflegeleichte Zimmerpflanze, die in einer Vase oder einem Gefäß mit Wasser gedeiht.

Kautschukpflanze ( Ficus elastica )

Gummipflanzen haben große wachsgrüne Blätter und können zu ansehnlichen Zimmerpflanzen heranwachsen. Wenn sie in einen großen Topf mit Erde gepflanzt werden und in hellem Licht stehen, können sie eine Höhe von sechs bis zehn Fuß erreichen. Wenn sie jedoch in Wasser gepflanzt werden, wachsen sie langsamer. Für den Anfang brauchen Sie einen Stängelschnitt. Ein sechs bis acht Zoll langes Stück ist am besten, und achten Sie darauf, dass Sie alle Blätter auf der unteren Hälfte des Schnittes entfernen.In drei bis vier Monaten werden sich kleine Wurzeln bilden, und Sie können die Pflanze schließlich in einen Topf mit Erde umpflanzen oder sie im Wasser wachsen lassen.

Stummes Stöckchen ( Dieffenbachia Arten)

Dieffenbachia ist eine beliebte Zimmerpflanze mit großen, oft bunten Blättern. Sie ist nicht nur wunderschön, sondern auch extrem pflegeleicht und wächst gerne in Erde oder Wasser. Für die Anzucht im Wasser schneiden Sie ein sechs Zentimeter langes Stück des Stängels ab und stellen es in einen Behälter mit sauberem Wasser. Halten Sie die Pflanze in hellem Licht, aber nicht in der direkten Sonne. Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie die Stängel der Dieffenbachia abschneiden, da der giftige SaftHautspülungen verursachen.

Englischer Efeu ( Hedera helix )

Efeu ist eine Kletterpflanze, die in Gärten und Landschaften zur Bedeckung von Mauern und Strukturen oder als dichter Bodendecker verwendet wird. Im Freien hat er den wohlverdienten Ruf, invasiv zu sein, und sollte nur dort gepflanzt werden, wo er Platz hat und andere Pflanzen nicht verdrängt. Es gibt viele Arten von Efeu mit einer Reihe von Blattfarben und -variationen. Ich bin ein großer Fan des englischen Efeus, derDer Efeu ist einfach zu züchten und eignet sich hervorragend als pflegeleichte Zimmerpflanze. Um ihn im Wasser zu züchten, legen Sie vier bis sechs Zentimeter lange Abschnitte in ein Glas oder eine Vase. Schneiden Sie den Stängel an einer Stelle ab, an der er noch grün und vegetativ ist, und vermeiden Sie Bereiche, an denen der Stängel verholzt ist. Verholzte Stängel wurzeln nicht so leicht und schnell. Nach ein paar Monaten können die bewurzelten Efeustücke wieder in einen Topf mit Erde oderin ihrem Wasserbehälter wachsen lassen.

Efeu ist eine gute Wahl für die Anzucht im Wasser: Die Pflanzen sind kräftig und gedeihen in einer Vase oder einem Glas mit Wasser.

Herzblatt-Philodendron ( Philodendron hederaceum )

Dieser tropischen Rebe wird oft nachgesagt, dass sie schwieriger zu töten als am Leben zu erhalten ist. Diese robuste Natur macht sie perfekt für leicht nachlässige Pflanzeneltern. Der Herzblatt-Philodendron hat glänzende, herzförmige Blätter mit Stängeln, die bis zu einem Meter oder mehr herabhängen können. Wenn Sie eine kompaktere Pflanze wünschen, hilft gelegentliches Zurückstecken der Stängel, um eine buschige Wuchsform zu erhalten. Für den Anbau diesesWenn Sie die tropische Pflanze in Wasser stellen möchten, nehmen Sie einen vier bis acht Zoll langen Stängelschnitt. Entfernen Sie die unteren Blätter und stellen Sie sie ins Wasser. Stellen Sie den Behälter an einen hellen, aber nicht zu sonnigen Ort. Sie wächst am besten bei Temperaturen über 70 Grad, also vermeiden Sie es, die Pflanze in einem kalten Raum zu halten. Füttern Sie gelegentlich, indem Sie einen Tropfen organischen Flüssigdünger ins Wasser geben. Golden Goddess Philodendron ist eine weitereSorte von Philodendron, die im Wasser wächst.

Teufelsabbiss ( Epipremnum aureum )

Die auch als Goldpothos bekannte Pflanze ist eine kräftige Kletterpflanze mit hübschen herzförmigen Blättern, die in Grün und Gelb gefärbt sind. Da sie sich an der Pflanze festhält, hängen die Stängel beim Wachsen nach unten. Nutzen Sie diesen hängenden Wuchs, indem Sie die Stängel in eine hohe Vase, ein an der Wand befestigtes Gefäß oder auf ein Regal stellen, wo sie herunterhängen können. Wenn Sie etwas zum Klettern haben, z. B. einen mit Moos bewachsenen Pfosten, wächst sievertikal.

Golden Pothos, auch Teufels-Efeu genannt, wächst kräftig im Wasser und ist eine einfache Möglichkeit, sich an Zimmerpflanzen zu erfreuen, ohne dass man sich mit Erde herumschlagen muss.

Glücksbambus ( Dracaena s anderiana )

Obwohl er dem Bambus sehr ähnlich sieht, handelt es sich beim Glücksbambus nicht um Bambus, sondern um eine Dracaena-Art. Die dicken Halme sind oft in Bündeln von zwei oder mehr Exemplaren angeordnet, von denen viele geflochten, geflochten oder zu komplizierten Formen zusammengerollt sind. Wenn Sie die einzigartigen Formen des Glücksbambus sehen, denken Sie vielleicht, dass diese Pflanzen viel Pflege benötigen, aber das Gegenteil ist der Fall. Es sind pflegeleichte Pflanzen, die gut gedeihenDer Glücksbambus gedeiht am besten an einem hellen, indirekten Standort und kann in Vasen oder mit Kieselsteinen gefüllten Wassertöpfen gezüchtet werden, um die Stängel zu stützen. Um ein gesundes Wachstum zu fördern, düngen Sie alle ein bis zwei Monate mit einer sehr schwachen Lösung eines flüssigen organischen Düngers.

Siehe auch: Resilienz, dein Name ist Giersch

Spinnenpflanze ( Chlorophytum comosum )

Spinnenpflanzen sind weit verbreitete Zimmerpflanzen, die wegen ihres bogigen, bunten Blattwerks und ihrer einfachen Kultivierung geschätzt werden. Wenn die Pflanzen wachsen, bringen sie "Junge" oder "Babys" hervor, die abgeschnitten und in Wasser eingewurzelt werden können, um neue Pflanzen zu bilden. Sie können auch langfristig als sorglose Zimmerpflanze im Wasser gehalten werden. Meine Schwiegermutter hat vor Jahren ein paar Junge von Spinnenpflanzen in Gläser mit Wasser gesteckt, und diese Jungen habenHalten Sie Spinnenpflanzen, die im Wasser wachsen, vor direkter Sonne geschützt und wechseln Sie das Wasser alle ein bis zwei Wochen, wenn es trüb wird.

Coleus ( Solenostemon scutellarioides )

Coleus-Pflanzen sind wegen ihrer unglaublichen Laubfarben, Muster, Größen und Formen beliebt. Ich pflanze immer mehrere Sorten auf meine schattige Terrasse, um im Sommer Farbe zu bekommen, und wenn das Wetter im Frühherbst abkühlt, schneide ich sechs bis acht Zentimeter lange Stängel von meinen Lieblingspflanzen ab, um sie drinnen wachsen zu lassen. Diese werden in ein Glas oder eine Vase gestellt, um sie über die Wintermonate zu genießen. Einige dieser Stecklinge werden einmal eingetopftColeus gedeiht am besten bei mittlerer Zimmertemperatur und ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Begonie ( Begonie Arten)

Begonien sind ein Favorit für Sommergefäße und gedeihen gut auf schattigen und halbschattigen Terrassen. Sie eignen sich auch hervorragend als Zimmerpflanzen mit sukkulenten Stängeln und wachsartigen Blättern, die tiefgrün oder gemustert in Grün, Silber, Weiß, Rot und Rosa sein können. Knollen-, Wachs-, Angelwing- und Rex-Begonien sind die Arten, die ich bei mir zu Hause am häufigsten im Wasser anbaue. Bei Wachsbegonien schneiden Sie einen Stängel ab und stellen ihn inBei Knollen-, Angelwing- und Rex-Begonien ist ein einzelnes Blatt mit Stiel eine einfache, aber elegante Dekoration.

Knollen-, Rex- und Engelsflügel-Begonien wie 'Fanny Moser' wurzeln leicht im Wasser, können aber auch als pflegeleichte, unauffällige Zimmerpflanze im Wasser belassen werden.

Süßkartoffel-Rebe ( Ipomoea batatas )

Die kräftige Süßkartoffelrebe ist eine Hängepflanze, die vier bis fünf Meter lang werden kann. Die klassische Pflanze hat lindgrüne, herzförmige Blätter, aber es gibt viele Sorten, die ein einzigartiges und auffälliges Laub haben. Die Blattfarben reichen von bordeauxrot über violett bis zu bronzefarben, und auch die Form des Laubs ist vielfältig und interessant. Ich schneide im Herbst oft Stücke der Stängel ab, um sie im Haus zu überwintern.sechs bis acht Zentimeter lange Stecklinge, die knapp unterhalb eines Blattknotens abgeschnitten werden.

Geranie ( Pelargonium Arten)

Geranien sind altmodische einjährige Pflanzen, die im Sommer gerne in Containergärten gepflanzt werden. Sie eignen sich auch als langlebige Zimmerpflanzen, wenn sie vor dem ersten Herbstfrost ins Haus geholt werden. Sie können auch die Stängel Ihrer Lieblingssorten abschneiden und im Haus anbauen, anstatt am Ende der Saison eine große Topfpelargonie ins Haus zu holen. Schneiden Sie Stängelstücke ab, die fünf bis sieben Zentimeter lang sind, direkt unter einem BlattknotenStellen Sie sie in ein Glas oder eine Vase mit sauberem Wasser und wechseln Sie dieses alle paar Wochen.

Weitere kreative Ideen für Zimmerpflanzen finden Sie in Lisa Eldred Steinkopfs Buch Houseplant Party: Fun projects & growing tips for epic indoor plants und Tiny Plants: Discover the joys of growing and collecting itty bitty houseplants von Leslie Halleck.

Siehe auch: Kolibris in den Garten locken

In diesen ausführlichen Artikeln erfahren Sie mehr über die Aufzucht von Zimmerpflanzen:

    Welche sind Ihre Lieblingspflanzen, die im Wasser wachsen?

    Jeffrey Williams

    Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, Gärtner und Gartenliebhaber. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Gartenwelt hat Jeremy ein tiefes Verständnis für die Feinheiten des Gemüseanbaus und -anbaus entwickelt. Seine Liebe zur Natur und zur Umwelt hat ihn dazu bewogen, mit seinem Blog zu nachhaltigen Gartenpraktiken beizutragen. Mit einem ansprechenden Schreibstil und der Gabe, wertvolle Tipps auf vereinfachte Weise zu vermitteln, ist Jeremys Blog zu einer Anlaufstelle sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger geworden. Ganz gleich, ob es sich um Tipps zur biologischen Schädlingsbekämpfung, zur Beipflanzung oder zur Maximierung des Platzes in einem kleinen Garten handelt, Jeremys Fachwissen kommt zum Vorschein und bietet den Lesern praktische Lösungen, um ihre Gartenerlebnisse zu verbessern. Er glaubt, dass Gartenarbeit nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele nährt, und sein Blog spiegelt diese Philosophie wider. In seiner Freizeit experimentiert Jeremy gerne mit neuen Pflanzenarten, erkundet botanische Gärten und inspiriert andere dazu, sich durch die Kunst des Gartenbaus mit der Natur zu verbinden.