Wie man Kürbiswanzen loswird: 8 Methoden für den Erfolg

Jeffrey Williams 03-10-2023
Jeffrey Williams

Sowohl Sommerkürbisse (auch Zucchini genannt) als auch Winterkürbisse sind im heimischen Gemüsegarten häufig anzutreffen. Sie sind ertragreich und leicht anzubauen. Allerdings haben Kürbisse mit einer Reihe von Schädlingen zu kämpfen, von denen der häufigste die Kürbiswanze ist. Wenn Sie schon einmal mit einem Befall von Kürbiswanzen konfrontiert waren, wissen Sie, wie schwierig diese Schädlinge sind. In diesem Artikel wird untersucht, wie man Kürbisse loswerden kannUngeziefer wirksam und ohne den Einsatz von chemisch-synthetischen Pestiziden zu bekämpfen.

Erwachsene Kürbiswanzen sind dunkelgrau oder dunkelbraun und haben eine längliche Schildform.

Was sind Kürbiswanzen?

Kürbiswanzen ( Anasa tristis ) gehören zur Familie der Stinkwanzen. Wenn man sie stört oder verletzt, verströmen sie einen üblen Geruch. Wie andere Stinkwanzen ernähren sie sich von Pflanzen, indem sie mit ihren nadelartigen Mundwerkzeugen das Pflanzengewebe anstechen und den Pflanzensaft aussaugen. Kürbiswanzen sind in ganz Nordamerika heimisch. Sie ernähren sich von allen Kürbisgewächsen, bevorzugen jedoch Sommer- und Winterkürbisse,An Gurken und Wassermelonen sind sie nicht so problematisch.

Kürbiswanzen überwintern als erwachsene Tiere unter Pflanzenresten. Sie schlüpfen im mittleren bis späten Frühjahr und suchen ihre Wirtspflanzen auf. Erwachsene Kürbiswanzen sind ½ bis ¾ Zoll lang, dunkelgrau bis dunkelbraun und haben die Form eines länglichen Schildes. Kurz nach dem Schlüpfen beginnen sie zu fressen und sich zu paaren. Die Weibchen legen ihre Eier auf Kürbispflanzen ab, typischerweise auf den Unterseiten der Blätter. Die Eier der Kürbiswanzen sind bronzefarben undfußballförmig und werden immer in Büscheln gelegt.

Die Eier der Kürbiswanze sind bronzefarben und fußballförmig und befinden sich in Büscheln auf der Pflanze.

Nach 10 bis 14 Tagen schlüpfen aus den Eiern winzige, hellgraue, flügellose Nymphen, die sich typischerweise auf der Unterseite eines Blattes oder entlang eines Pflanzenstängels ansiedeln. Ihr Lebenszyklus durchläuft 5 verschiedene Stadien, bevor sie zu erwachsenen Kürbiswanzen heranreifen und den Prozess wiederholen. Sowohl die erwachsenen Kürbiswanzen als auch die Kürbiswanzen-Nymphen ernähren sich von Pflanzen und schädigen sie. In kühleren Anbaugebieten gibt es eine Generation pro Jahr.In wärmeren Anbaugebieten (oder sogar in wärmeren Jahren) kann es jedoch mehrere Generationen oder sogar eine ganzjährige Überschneidung der Generationen geben. Deshalb ist es so wichtig zu wissen, wie man Kürbiswanzen loswird.

Die frisch geschlüpften Kürbiswanzen-Nymphen werden zum Schutz gesammelt, aber schon bald werden sie sich ausbreiten und beginnen, die Pflanze zu fressen.

Siehe auch: Kirschtomaten im Überblick

Wie sehen die Schäden durch Kürbiswanzen aus?

Der Schaden durch die Kürbiswanze ist unverkennbar: Er zeigt sich in Form von gelben Flecken auf den Blättern, die sich schließlich braun verfärben. Bei starkem Befall werden die Blätter dunkelbraun, knusprig und trocken.

Kürbiswanzen ernähren sich auch von den sich entwickelnden Früchten der Kürbispflanzen, in der Regel am Stielende. Auf den Früchten verursachen sie eingesunkene, blasse Stellen, die schließlich zu Fruchtfäule führen.

Die gute Nachricht ist, dass Kürbiswanzen im Gegensatz zu Gurkenkäfern keine bakterielle Welke verbreiten, aber durch ihren Fraß das Gefäßgewebe der Pflanze schädigen, was in schweren Fällen zu plötzlichem Welken und sogar zum Absterben der Pflanze führen kann.

Siehe auch: Die besten Wiesengräser für einheimische Bepflanzungen

Dieses Kürbisblatt ist völlig von Kürbiswanzen befallen. Der Gärtner hat sie völlig außer Kontrolle geraten lassen. Man beachte die grauen Nymphen in verschiedenen Lebensstadien sowie die Häufchen von Eiern.

Warum es wichtig ist, zu lernen, wie man Kürbiswanzen loswird

Während die Pflanzen kleine bis mittlere Schäden durch Kürbiswanzen tolerieren und trotzdem eine gute Ernte liefern, bedeutet die Bekämpfung von Kürbiswanzen in der laufenden Saison, dass Sie in der nächsten Saison weniger von ihnen haben werden. Wenn die Population außer Kontrolle gerät und viele erwachsene Tiere in Ihrem Garten überwintern, ist es schwieriger, sie zu Beginn der nächsten Saison zu bekämpfen. Mit anderen Worten: Je mehrKürbiswanzen überwintern, desto mehr Eier werden im folgenden Frühjahr gelegt.

Wenn es um die Bekämpfung von Schädlingen im Gemüsegarten geht, ist Vorbeugung immer der Schlüssel. Wenn Sie Kürbiswanzen im Garten hatten, entfernen Sie befallene Pflanzenreste am Ende der Vegetationsperiode, damit sie weniger Verstecke haben. Verwenden Sie keine losen Mulchprodukte wie Stroh oder Heu, da Kürbiswanzen darin gerne Unterschlupf finden. Zusätzlich zu diesen Tipps finden Sie hier 8 weitere Methoden, die Sie erfolgreich anwenden könnendie Kürbiswanzen in Ihrem Gemüsebeet loswerden.

Stark geschädigte Blätter weisen zunächst gelbe Flecken auf, die sich braun und knusprig verfärben und austrocknen. Schließlich stirbt das Blatt ab.

Wie man Kürbiswanzen loswird: 8 Methoden

Als Gärtner und ehemaliger Biobauer habe ich viele Strategien ausprobiert, um herauszufinden, wie man Kürbiswanzen loswerden kann. Einige waren erfolgreicher als andere, aber keine davon beinhaltete chemisch-synthetische Insektizide, weder in Sprayform noch als Pulver. Die sind auch gar nicht nötig. Kürbiswanzen werden von vielen Pestiziden nicht geschädigt, weil sie sich auf eine Weise ernähren, die mitDaher kann das Besprühen mit diesen Produkten für Sie gefährlicher sein als für die Kürbiswanzen. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Kürbiswanzen sicher und organisch loswerden können, finden Sie hier 8 Strategien.

Gesunde, gut gepflegte Pflanzen sind widerstandsfähiger gegen Kürbisschädlinge, aber auch bestimmte Sorten. Versuchen Sie es mit Butternut oder Royal Acorn, sie gelten als am widerstandsfähigsten.

1. resistente Sorten anbauen

Zwar ist keine Kürbissorte völlig resistent gegen Kürbiswanzen, aber einige sind weniger attraktiv für die Insekten und toleranter gegenüber ihren Schäden. Wenn Sie kürbiswanzenresistente Sorten anbauen, sichern Sie sich ab und begrenzen Ihre Verluste. Hier sind drei Kürbissorten, die resistenter gegen Kürbiswanzen sind:

  • Butternuss
  • Königliche Eichel

Anheften!

Jeffrey Williams

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, Gärtner und Gartenliebhaber. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Gartenwelt hat Jeremy ein tiefes Verständnis für die Feinheiten des Gemüseanbaus und -anbaus entwickelt. Seine Liebe zur Natur und zur Umwelt hat ihn dazu bewogen, mit seinem Blog zu nachhaltigen Gartenpraktiken beizutragen. Mit einem ansprechenden Schreibstil und der Gabe, wertvolle Tipps auf vereinfachte Weise zu vermitteln, ist Jeremys Blog zu einer Anlaufstelle sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger geworden. Ganz gleich, ob es sich um Tipps zur biologischen Schädlingsbekämpfung, zur Beipflanzung oder zur Maximierung des Platzes in einem kleinen Garten handelt, Jeremys Fachwissen kommt zum Vorschein und bietet den Lesern praktische Lösungen, um ihre Gartenerlebnisse zu verbessern. Er glaubt, dass Gartenarbeit nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele nährt, und sein Blog spiegelt diese Philosophie wider. In seiner Freizeit experimentiert Jeremy gerne mit neuen Pflanzenarten, erkundet botanische Gärten und inspiriert andere dazu, sich durch die Kunst des Gartenbaus mit der Natur zu verbinden.