Unterstützungsmöglichkeiten für Tomatenpflanzen im Gemüsegarten

Jeffrey Williams 20-10-2023
Jeffrey Williams

Die Verwendung einer Tomatenstütze und der vertikale Anbau von Tomaten ist eine gute Möglichkeit, gesunde Pflanzen zu fördern, die Ausbreitung von Krankheiten zu reduzieren und die Produktion zu maximieren. In meinem Garten verwende ich eine Kombination von Tomatenstützen wie Tomatenkäfige, Tomatentürme und Tomatenspaliere. Lesen Sie weiter, um die vielen Vorteile der Verwendung von Tomatenstützen und die besten Arten für Gemüsegärtner zu erfahren.

Es gibt viele Möglichkeiten, Tomatenpflanzen zu stützen: Beliebte Stützen sind Käfige, Pfähle, Tomatentürme und Spaliere.

Die folgenden Informationen werden dank des Sponsorings von Gardener's Supply Company auf Savvy Gardening veröffentlicht. Gardener's Supply Company ist ein Unternehmen im Besitz von Mitarbeitern, das viele Arten von Tomatenpflanzenstützen sowie andere innovative Gartenprodukte entwickelt und herstellt.

7 Gründe für die Verwendung einer Tomatenpflanzenstütze

Es gibt zahlreiche Vorteile, Tomatenpflanzen zu stützen, aber unterm Strich ist es der beste Weg, um die Gesundheit der Pflanzen zu fördern. Wenn eine Tomatenpflanze nicht durch einen Käfig, ein Spalier oder einen Tomatenturm gestützt wird, führt das Gewicht der wachsenden Zweige und Früchte schließlich dazu, dass sie umkippt und sich auf den Boden legt. Hier sind 7 Gründe für die Verwendung einer Tomatenpflanzenstütze:

  1. Maximierung der Lichtexposition - Wenn eine Tomate auf dem Boden liegt, sind viele Blätter unter der Pflanze verborgen, was die Photosynthese einschränkt. Wenn die Pflanzen gestützt werden, stehen sie aufrecht und sind der Sonne voll ausgesetzt.
  2. Zur Förderung einer besseren Luftzirkulation - Eine gute Durchlüftung beschleunigt das schnelle Abtrocknen des Laubes nach Regen oder Bewässerung, denn nasses Laub begünstigt die Ausbreitung von Pflanzenkrankheiten wie der Krautfäule.
  3. Verringerung des Auftretens von durch den Boden übertragenen Krankheiten - Wie bereits erwähnt, kann nasses Laub die Übertragung von durch den Boden übertragenen Krankheiten begünstigen, und wenn die Pflanzen auf dem Boden liegen, kommt das Laub in direkten Kontakt mit potenziellen Krankheitserregern.
  4. Um das Auftreten von Schädlingen zu reduzieren - Tomatenpflanzen, die gestützt werden, können auch den Schaden durch Schädlinge und Schnecken minimieren, denn sie sind für Schädlinge, die an der Pflanze hochklettern müssen, um die Blätter oder Früchte zu fressen, weniger zugänglich.
  5. Um die Ernte zu erleichtern - Es ist viel einfacher, Früchte von gestützten Tomatenpflanzen zu ernten.
  6. So passen mehr Pflanzen in Ihren Anbauraum - Wenn Sie Tomaten vertikal anbauen, können Sie den Abstand zwischen den Pflanzen verringern und mehr Platz in einem Beet schaffen - ideal für einen kleinen Garten!
  7. Pfahltomaten lassen sich leichter beschneiden - Ich beschneide meine unbestimmten Tomaten, um das Wachstum zu lenken und die Produktion zu maximieren. Wenn die Pflanzen gestützt sind, ist es viel einfacher, Ableger zu beschneiden.

Der Gardener's Vertex Lifetime Tomato Cage ist eine elegante und robuste Lösung für die Unterstützung von Tomatenpflanzen.

Welche Tomatensorten müssen gepfählt werden?

Es gibt zwei Arten von Tomatenpflanzen: determinierte und indeterminierte. Determinierte oder buschige Pflanzen wachsen bis zu einer bestimmten, vorher festgelegten Höhe und setzen dann ihre Blüten an den Spitzen der Zweige an. Die Früchte reifen alle etwa zur gleichen Zeit. Das ist ideal, wenn Sie eine große Menge Soße oder Salsa machen oder Ihre Tomaten einmachen wollen. Die meisten determinierten Sorten werden 3 bis 4 Fuß hoch, obwohl es einige gibt, diesind super kompakt und werden nur ein oder zwei Meter hoch. Unbestimmte oder rankende Tomatensorten bilden große Pflanzen, die oft bis zu drei Meter hoch werden! Dieses starke Wachstum erfordert eine starke Stütze. Sie bilden ihre Blüten und Früchte an den Seitentrieben und produzieren vom Hochsommer bis zum Frost weiter Tomaten.

Welche Tomatensorten sollten Sie pfählen? Ich pfähle sowohl meine determinierten als auch meine indeterminierten Sorten, weil es so viele Vorteile hat, die Tomatenpflanzen zu stützen (siehe oben). Die Stützen, die ich verwende, unterscheiden sich jedoch zwischen den beiden Pflanzentypen. Im Folgenden beschreibe ich die verschiedenen Arten von Tomatenstützen und die besten, die ich für indeterminierte und determinierte Tomaten verwende.

Unterstützungsmöglichkeiten für Tomatenpflanzen im Gemüsegarten

Wenn es um Tomatenstützen geht, haben Gärtner viele Möglichkeiten: beliebte Optionen sind Tomatenkäfige, Pfähle, Türme und Spaliere.

Es wird nicht lange dauern, bis diese Tomatenpflanze den Gardener's Vertex Lifetime Tomato Cage gefüllt hat.

Tomatenkäfige

Traditionell werden Tomatenkäfige aus Draht verwendet, um die Tomatenpflanzen zu stützen. Viele Drahtkäfige sind jedoch zu dünn und nicht groß oder stark genug, um die Höhe und das Gewicht einer ausgewachsenen Tomatenpflanze zu tragen. Dies gilt insbesondere für wüchsige, unbestimmte Tomatenpflanzen. Käfige werden am besten für kompakte Tomatensorten verwendet, die nur 3 bis 4 Fuß hoch werden. Verwenden Sie Käfige sowohl für Garten- als auch für ContainertomatenPflanzen.

Um den Erfolg zu gewährleisten, sollten Sie sich für robuste Tomatenkäfige wie den Gardener's Vertex Lifetime Tomato Cage entscheiden, der leicht und langlebig ist und aus rostfreiem Aluminium besteht. Der Käfig hat einen Durchmesser von 18 Zoll und eine Höhe von 43 1/2 Zoll (33 3/4 Zoll im eingebauten Zustand). Er ist eine stilvolle Stütze und wertet den Garten optisch auf. Das innovative Design bedeutet, dass Sie ihn um junge Setzlinge herum aufstellen können oder gutAußerdem lässt er sich zur einfachen Aufbewahrung flach zusammenlegen.

Die Titan Tall Tomato Cages bieten den Gartentomaten einen hervorragenden Halt. Diese selbstverankernden, stahlverankerten Käfige werden in einem Set von drei Stück geliefert und halten kräftige, unbestimmte Tomatenpflanzen problemlos vom Boden fern. Sie sind 80 Zoll hoch und haben einen Durchmesser von 19 1/2 Zoll, und das große Gitter macht die Pflege der Pflanzen und die Ernte der Früchte zu einem Kinderspiel!

Dieser robuste Tomatenturm bietet Stabilität für schwere Tomatenpflanzen.

Tomaten-Einsätze

Tomatenpfähle sind eine praktische Methode, um Tomatenpflanzen aufrecht zu halten. Sie können Holz-, Bambus-, Metall- oder andere Arten von Tomatenpfählen verwenden. Bei traditionellen Holz- oder Bambusstäben müssen Sie das neue Wachstum alle 10 bis 14 Tage an der Stütze festbinden. Verwenden Sie Pflanzenbinder oder Gartenschnur, indem Sie den Binder um den Pfahl wickeln und ihn dann leicht am Stamm befestigen.

Siehe auch: Winterkürbis ernten

Ich bin ein großer Fan von spiralförmigen Tomatenpfählen, die den Tomatenpflanzen einen stabilen Halt bieten und gleichzeitig ein attraktives Gartenelement darstellen. Rainbow Spiral Supports sind 5 Fuß hohe Pfähle in kräftigen Rot-, Orange-, Gelb-, Blau- und Grüntönen. Sie haben einen Korkenzieher, mit dem man die wachsende Tomatenpflanze in die Spirale wickeln kann. So einfach! Die Pfähle sind platzsparende Stützen, die ideal sind fürunbestimmte Tomaten aufrecht zu pflanzen: So können Sie mehr Tomatenpflanzen in den Garten setzen.

Die klappbaren Zenith-Gartenstützen sind in zwei Größen erhältlich: mittelgroß und groß. Sie bieten eine robuste Stütze für Tomatenpflanzen und bringen architektonisches Interesse in den Garten.

Tomatentürme

Tomatentürme sind Tomatenkäfige auf Steroiden! Die meisten sehen aus wie extrahohe Tomatenkäfige und sind ideal für hohe, unbestimmte Tomaten. Es gibt auch kompakte Tomatentürme für bestimmte Tomaten. Ein Tomatenturm ist eine Möglichkeit, Tomatenpflanzen zu stützen, indem er die Pflanzen auf allen Seiten sicher hält und große Öffnungen hat, die die Ernte reifer Früchte erleichtern.

Die Tomatentürme der Gardener's Supply Company werden im praktischen 2er-Set geliefert und bestehen aus pulverbeschichtetem 10er-Stahldraht. Sie sind 14 1/4 Zoll quadratisch und 65 Zoll hoch (53 Zoll hoch, wenn sie installiert sind). Wenn Sie einen Tomatenturm verwenden, um determinierte und indeterminierte Tomatensorten zu stützen, brauchen Sie keine Bindungen zu verwenden, um das neue Wachstum am Rahmen zu sichern. Das Design der StrukturSie sind außerdem schnell und einfach zu installieren und lassen sich am Ende der Saison flach zusammenlegen, um sie im Winter zu lagern. Ach ja, und es gibt sie in drei verschiedenen Farben - grün, rot und blau - um Ihr Tomatenbeet aufzupeppen.

Die klappbaren Gartenstützen von Zenith sind in zwei Größen erhältlich: mittelgroß und groß. Beide sind aus pulverbeschichtetem Stahlrohr gefertigt. Die mittelgroßen Stützen sind 44 Zoll hoch und eignen sich perfekt für bestimmte Tomaten. Die großen Stützen sind 84 Zoll hoch und bieten starken Halt für unbestimmte Tomaten. Wenn die Pflanzen wachsen, können Sie sie mit Pflanzenbändern oder Gartenschnur an den Stützen befestigen.Die faltbaren Zenith-Gartenstützen sind in drei Farben erhältlich: schwarz, himmelblau und auroragelb. Sie lassen sich zu Beginn der Saison leicht aufstellen und am Ende der Saison zusammenklappen und verstauen.

Tomatenleitern

Die Tomatenleitern der Gardener's Supply Company sind sehr gut bewertet und werden im Dreierpack geliefert. Jede Leiter hat die Stärke, über 100 Pfund zu halten und die Pflanzen besser zu stützen als ein einzelner Tomatenpfahl. Diese Tomatenleitern bestehen aus 7 mm starken Stahlstangen mit einer wetterfesten Beschichtung. Sie sind 57 Zoll hoch und 6 Zoll breit und 6Zoll tief.

Ich habe den Verbindungsbausatz für ein DIY-Doppel-Tomatenspalier verwendet, um diese robuste Struktur zu bauen. 3/4 Zoll EMT-Rohre werden verwendet, und ich ziehe 10 Tomatenpflanzen vertikal mit der Florida-Webe-Technik auf.

Siehe auch: Pflege von Hostas in Töpfen: Tipps für das Gedeihen dieser beliebten Schattenpflanze

Tomatenspalte

Ich baue in der Regel zwei Reihen mit jeweils fünf Tomatenpflanzen in meinen 4 x 8 Fuß großen Hochbeeten an. Im Laufe der Jahre habe ich einzelne Pfähle, Käfige, Leitern oder Türme verwendet, um jede Pflanze zu stützen, aber ich liebe es auch, ein Tomatenspalier zu bauen. Warum? Es stützt alle meine Pflanzen auf einmal. Ein Tomatenspalier ermöglicht es mir auch, eine Spaliertechnik namens Florida Weave zu praktizieren. Dies ist eine effektive Methode, um eine Reihe vonTomaten. Wenn die Pflanzen wachsen, befestige ich ein Stück natürliches Garn, indem ich es an einem Spalierpfosten festbinde und dann mit einem Korbgeflecht um jede Pflanze in der Reihe herumlege. Das Ende des Garns wird dann am anderen Pfahl am anderen Ende des Spaliers festgebunden. Wiederholen Sie das Geflecht alle paar Wochen mit einer neuen Reihe von Garn, um das neue Pflanzenwachstum zu unterstützen.

Man braucht ein starkes Spalier, um eine Reihe von Tomaten zu stützen, und das DIY-Doppel-Tomatenspalier (oben abgebildet) bietet ausgezeichnete Stabilität. Ich habe meines in etwa einer halben Stunde mit dem Connector Kit von Gardener's Supply Company gebaut, das Längen von EMT-Rohren mit einem Durchmesser von 3/4 Zoll verwendet, die man in einem Baumarkt kaufen kann.

Ich habe mit dem Connector Kit von Gardener's Supply Company ein Tomatenspalier gebaut, das mit zwei Händen leicht zu bewältigen war.

Weitere Optionen für die Unterstützung von Tomatenpflanzen

Um noch mehr über Tomatenpflanzenstützen und die vielen Arten von Produkten zu erfahren, die Gemüsegärtnern zur Verfügung stehen, besuchen Sie die Website von Gardener's Supply Company. Vielen Dank an Gardener's Supply Company für das Sponsoring dieses Artikels und für ihr kontinuierliches Engagement bei der Entwicklung innovativer und nützlicher Gartenprodukte.

Sehen Sie sich dieses Video an, um diese Tomatenstützen in Aktion zu sehen:

In diesen Artikeln erfahren Sie mehr über den Anbau von Tomaten im Eigenanbau:

    Haben Sie eine Lieblingssorte von Tomatenpflanzen, die Sie in Ihrem Garten verwenden?

    Jeffrey Williams

    Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, Gärtner und Gartenliebhaber. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Gartenwelt hat Jeremy ein tiefes Verständnis für die Feinheiten des Gemüseanbaus und -anbaus entwickelt. Seine Liebe zur Natur und zur Umwelt hat ihn dazu bewogen, mit seinem Blog zu nachhaltigen Gartenpraktiken beizutragen. Mit einem ansprechenden Schreibstil und der Gabe, wertvolle Tipps auf vereinfachte Weise zu vermitteln, ist Jeremys Blog zu einer Anlaufstelle sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger geworden. Ganz gleich, ob es sich um Tipps zur biologischen Schädlingsbekämpfung, zur Beipflanzung oder zur Maximierung des Platzes in einem kleinen Garten handelt, Jeremys Fachwissen kommt zum Vorschein und bietet den Lesern praktische Lösungen, um ihre Gartenerlebnisse zu verbessern. Er glaubt, dass Gartenarbeit nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele nährt, und sein Blog spiegelt diese Philosophie wider. In seiner Freizeit experimentiert Jeremy gerne mit neuen Pflanzenarten, erkundet botanische Gärten und inspiriert andere dazu, sich durch die Kunst des Gartenbaus mit der Natur zu verbinden.