Gelbe Stauden: Bringen Sie Sonne in Ihren Garten

Jeffrey Williams 20-10-2023
Jeffrey Williams

Sonnenschein im Garten - so beschreibe ich gelbe Staudenblumen gerne. Ok, das klingt vielleicht ein bisschen kitschig, aber sie sind wirklich ein Lichtblick in einem Staudenbeet. Während alle anderen Blütenfarben im Garten zu einem reichen Teppich verschmelzen, sind es die goldenen Töne, die wirklich herausstechen.

Im Frühjahr bietet das leuchtende Gelb von Wolfsmilch und Forsythie einen fröhlichen Gegenpol zu den tristen Wintertönen, die den Garten dominiert haben. Dann kommen die Sommerblumen mit Sonnenhut und Coreopsis, während Chrysanthemen und schwarzäugige Susannen die Erntetöne liefern, die uns durch den Herbst tragen. Natürlich gibt es auch einige schöne gelbe einjährige Pflanzen wie Sonnenblumen und Ringelblumen. Ich mussteAber fangen wir mit ein paar gelben Stauden an, die Ihren Garten verschönern.

Gelbe Staudenblumen für den Frühling

Diese Stauden sind die ersten Frühlingsboten in Ihrem Garten, die Sie jedes Jahr aufs Neue bewundern können, denn sie gehören zu den ersten Farbklecksen im Garten.

Wolfsmilch

Die Wolfsmilch, die zur Gattung der Euphorbia gehört, ist eine schöne, hügelige Staude, die im frühen Frühjahr blüht. Zu dieser Jahreszeit kann man sich an den leuchtend gelben Hüllblättern erfreuen. Ich habe eine unter meinem Wohnzimmerfenster, wo ich sie drinnen bewundern kann, und eine in meinem Vorgarten, wo man sie von der Straße aus leuchten sehen kann. Ich habe 'Bonfire', und ich habe festgestellt, dass sie ziemlich winterhart und trockenheitsresistent ist. Sie macht sich nichts aus denNachmittagsschatten, den sie im Garten unter meinem Fenster bekommt, und gedeiht auch in voller Sonne in meinem Vorgarten.

Die Wolfsmilch 'Bonfire' (Euphorbia polychroma 'Bonfire') erhellt meinen Garten im zeitigen Frühjahr.

Forsythie

Die Forsythie ist einer meiner Lieblingsfrühlingsblüher. Je nach Jahr blüht sie normalerweise im April. Ich liebe es, Zweige, die ich in meinem Garten abschneide, ins Haus zu holen, und wenn sie dann endlich draußen blüht, leuchtet sie förmlich. Nach dem Absterben der Blüten muss sie sofort zurückgeschnitten werden, da sich die Blüten für das nächste Jahr an den diesjährigen Zweigen entwickeln. Den ganzen Sommer über ist sie nur ein schönes grünes BlattUnd wenn die Rehe im Winter in meinen Garten kommen, um meine Zedern anzuknabbern, kümmern sie sich nicht um die Forsythien.

Die Forsythie ist eine der ersten gelben Stauden, die im Frühjahr blühen.

Winter-Aconit

Die gelben Blüten dieser fröhlichen, niedrig wachsenden Knollenstaude aus der Familie der Hahnenfußgewächse gehören zu den ersten, die im Frühjahr erscheinen. Ich vergesse meist, wo sie sind, bis sie in Erscheinung treten. Wenn Sie sie pflanzen, platzieren Sie sie als Bodendecker unter höheren Stauden. Pflanzen Sie die Knollen im Herbst in einem Abstand von etwa fünf Zentimetern und graben Sie sie zum Schutz mindestens fünf Zentimeter tief ein.von Winterbedingungen.

Der Wintereisenhut ist eine frühe Nektarquelle für Bienen im Frühjahr.

Gelbe Staudenblumen für den Sommergarten

Es gibt so viele Möglichkeiten für den Sommergarten. Einige der hier aufgeführten Pflanzen sind in Nordamerika heimisch und eignen sich wunderbar für die Sommervase.

Coreopsis

Die auch als Zeckensamen bekannte Pflanze ist eine weitere einheimische Pflanze, die Bienen und Schmetterlinge in Ihren Garten lockt. Coreopsis ist trockenheitstolerant und sollte zur Förderung einer längeren Blütezeit entköpft werden. Es gibt viele interessante und auch einjährige Sorten zur Auswahl.

Coreopsis 'Solar Dance' hat Blütenblätter mit hübschen Wellenrändern.

Siehe auch: Kolibri-Blumen für Ihren Bestäubergarten

Kegelblumen

Rosa ist der Farbton, der am häufigsten mit Sonnenhut assoziiert wird, aber es gibt auch einige hübsche gelbe Sorten. Sie mögen halbsonnige bis vollsonnige Standorte und haben nichts gegen trockenere Bedingungen im Sommer. Sie sind im Winter ein Blickfang im Garten, aber auch eine Nahrungsquelle für Vögel. Im Sommer sind sie ein Magnet für Bienen und Schmetterlinge.

Der Schmetterlingskegel 'Cleopatra' ist eine sonnige Ergänzung für Sommersträuße.

Shasta-Gänseblümchen

Normalerweise ist die Mitte der Shasta-Gänseblümchen gelb, aber es gibt auch einige goldene Sorten. Sie fallen im Garten durch ihr schönes, üppiges Laub auf und blühen bis in den Spätsommer hinein. Pflanzen Sie ein Exemplar und es wird sich im Garten ausbreiten - teilen Sie es alle zwei bis drei Jahre. Und vergessen Sie nicht, die Blüten zu entfernen!

Ich liebe die gerüschten Blütenblätter und den zarten Farbton der Shasta Daisy 'Goldfinch'.

Gelbe mehrjährige Blumen, die bis zum Herbst blühen

Erfahrene Pflanzenliebhaber sorgen dafür, dass vom Frühjahr bis zum ersten Frost etwas blüht, denn diese Stauden sorgen für Lebendigkeit im Garten, wenn die anderen Pflanzen absterben.

Schwarzäugige Susannen

Die Schwarzäugige Susanna ist die Sommerblume schlechthin, die in Nordamerika beheimatet ist. Sie wächst nicht nur in Gärten, sondern auch in Gräben, auf Wiesen und entlang von Wanderwegen. Sie gehört zur Familie der Sonnenblumengewächse und eignet sich hervorragend als Schnittblume für Sommersträuße und blüht bis in den Oktober hinein. Sie liebt die Sonne und die Bestäuber lieben sie! Lassen Sie die Samenstände für dieVögel im Winter.

Siehe auch: Die besten Bäume für Privatsphäre in großen und kleinen Gärten

Schwarzäugige Susannen locken Schmetterlinge und Bienen an und blühen bis weit in den Spätsommer/Frühherbst hinein.

Chrysanthemen

Chrysanthemen gehören zu den allerletzten Blumen, die am Ende der Saison noch blühen. Im Gartencenter sind sie im Herbst zwischen Heuballen und anderen Erntedekorationen häufig zu sehen. Und wenn der Garten verblüht, stechen die gelben Chrysanthemen besonders hervor. Die Chrysanthemen in meinem Garten kommen jedes Jahr wieder. Wenn ich neue Chrysanthemen aus einer Herbstausstellung kaufe, auch wenn sie im Gewächshaus gezüchtet wurden, versuche ich, sie zuIm Laufe der Jahre sind einige von ihnen zurückgekommen, andere wiederum nicht.

Gelbe Einjahrespflanzen

Ich musste ein paar sonnige einjährige Blumen auf meine Liste setzen, die wie ihre mehrjährigen Verwandten viele Bestäuber anlocken und mit ihrer fröhlichen Farbe leere Stellen im Garten füllen können.

Ringelblumen

Ringelblumen sind ein fester Bestandteil meiner Hochbeete. Ich pflanze sie jedes Jahr entlang der Beete, weil sie optisch schön aussehen, die Bestäuber sie lieben und sie angeblich verschiedene Schädlinge wie Nematoden unter der Erde abwehren. Edelsteinsorten können als Fangpflanzen für japanische Käfer verwendet werden. Offenbar sind dicht gepflanzte afrikanische Ringelblumen nachweislich in der Lage, Ackerwinde zu vernichten, also sollte ich vielleicht auch dieses Ziel verfolgenauf der Seite meines Hauses, wo die Ackerwinde mich zum Umziehen zwingt.

Marigold Big Duck Gold F1 ist ein Gewinner der All-America Selections 2019.

Kapuzinerkresse

Ich liebe es, jedes Jahr verschiedene Kapuzinerkresse-Sorten in meinen Töpfen und Hochbeeten anzubauen, und es gibt einige schöne gelbe Sorten. Sie sind ein hübscher Blickfang, der über den Rand ihres Behälters fällt. Sowohl die Blüten als auch die Blätter sind essbar, was bei der Zusammenstellung von Salaten für sommerliche Picknicks Spaß macht. Bestäuber lieben sie, und sie lassen sich leicht aus Samen ziehen.

Die Kapuzinerkresse 'Double Delight Cream' hat üppige gelbe Blüten, die zu einem hellen Cremeton verblassen.

Sonnenblumen

Ich wäre nachlässig, wenn ich die Sonnenblumen nicht erwähnen würde - das Wort Sonne steckt schon im Namen! Es gibt unendlich viele Sonnenblumensorten, von traditionellen Sorten voller Pollen für Bienen und Schmetterlinge bis hin zu Sorten ohne Pollen für diejenigen, die sie für Blumensträuße schneiden möchten, ohne dass es zu einer Sauerei kommt. Und wenn Sie die Samen knabbern möchten, gibt es auch diese Sorten! Sonnenblumen sind leicht anzubauen vonsäen und sehen im hinteren Teil eines Gemüsegartens großartig aus - natürlich nur, wenn sie das Gemüse, das Sie anbauen, nicht verdunkeln.

Sonnenblumen gibt es in allen Schattierungen und Größen für den Garten, und sie lassen sich ganz einfach direkt aus Samen aussäen.

Entdecken Sie andere Farben des Regenbogens für Ihren Garten:

    Jeffrey Williams

    Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, Gärtner und Gartenliebhaber. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Gartenwelt hat Jeremy ein tiefes Verständnis für die Feinheiten des Gemüseanbaus und -anbaus entwickelt. Seine Liebe zur Natur und zur Umwelt hat ihn dazu bewogen, mit seinem Blog zu nachhaltigen Gartenpraktiken beizutragen. Mit einem ansprechenden Schreibstil und der Gabe, wertvolle Tipps auf vereinfachte Weise zu vermitteln, ist Jeremys Blog zu einer Anlaufstelle sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger geworden. Ganz gleich, ob es sich um Tipps zur biologischen Schädlingsbekämpfung, zur Beipflanzung oder zur Maximierung des Platzes in einem kleinen Garten handelt, Jeremys Fachwissen kommt zum Vorschein und bietet den Lesern praktische Lösungen, um ihre Gartenerlebnisse zu verbessern. Er glaubt, dass Gartenarbeit nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele nährt, und sein Blog spiegelt diese Philosophie wider. In seiner Freizeit experimentiert Jeremy gerne mit neuen Pflanzenarten, erkundet botanische Gärten und inspiriert andere dazu, sich durch die Kunst des Gartenbaus mit der Natur zu verbinden.