Anpflanzen von Koriandersamen: Tipps für eine reiche Ernte

Jeffrey Williams 20-10-2023
Jeffrey Williams

Koriander ist eines meiner Lieblingskräuter. Ich gehöre zu den Menschen, die den Geschmack lieben - und nicht zu denen, die ihn für seifig halten! Ich baue viele meiner Kräuter selbst an, denn die Kosten für ein Saatgutpaket sind vergleichbar mit denen für einen Strauß oder eine Packung im Supermarkt. Bei Koriander freue ich mich auf die Monate der Zwischensaison, denn das Timing ist der Schlüssel zum Anpflanzen von Koriandersamen. In diesem Artikel werde ichgibt Tipps, wann und wo man Koriander sät, wie man weiß, wann man ernten muss, und welche Sorten sich langsam vermehren.

Cilantro ist ein einjähriges Kraut, das zu den Apiaceae Familie, die auch als Umbelliferae (Weitere essbare Vertreter dieser Familie sind Petersilie, Dill, Möhren, Sellerie und Fenchel.

Als eine meiner Lieblingszutaten kommt Koriander in vielen meiner Lieblingsküchen vor - mexikanisch, thailändisch, indisch usw. Eine Sache, die für Verwirrung sorgen könnte, wenn Sie ein Kochbuch oder ein Gartenbuch aus einem anderen Land lesen, ist, dass wir in Nordamerika die Pflanze als Koriander und die getrockneten oder zerstoßenen Samen als Koriander bezeichnen. Anderswo wird die gesamte Korianderpflanze ( Coriandrum sativum Achten Sie beim Lesen eines Rezepts darauf, ob Sie frische Blätter, getrocknete Samen oder Pulver verwenden.

Ich pflanze Koriander in einigen meiner Hochbeete an, darunter auch in einem Teil meines hier gezeigten A-Rahmen- oder Staffelei-Hochbeetes. Ich lasse einige Pflanzen aussäen, was schließlich zu weiteren Setzlingen führt.

Siehe auch: Pflege von Paperwhites: Tipps für die Pflege der gepflanzten Zwiebeln bis zur Blüte

Anpflanzen von Koriandersamen im Garten

Wie Dill hat auch Koriander eine Pfahlwurzel und ist daher sehr wählerisch, was das Umpflanzen aus einem Topf oder einer Zellpackung angeht. Deshalb säe ich die Samen im Frühjahr direkt ins Freie.

Koriandersamen, auch bekannt als Koriandersamen, sind eigentlich die Früchte der Korianderpflanze. Sie werden Shizocarps genannt. Nach der Teilung wird jeder Samen als Merikarp bezeichnet. Die meisten Saatgutpackungen enthalten die Shizocarps, Sie pflanzen also zwei Samen als einen.

Ich lasse einige Samenköpfe im Garten fallen und ernte andere. Wenn Sie Koriandersamen ernten, um sie aufzubewahren, können Sie die Samen pflücken, solange sie noch grün sind, und sie drinnen trocknen oder sie vor dem Pflücken an der Pflanze trocknen lassen.

Zurück zum Pflanzen. Koriander ist schattentolerant, aber stellen Sie sicher, dass Ihr Garten mindestens sechs Stunden Sonne bekommt. Er hat auch nichts gegen durchschnittliche Böden. Allerdings ergänze ich meinen Boden normalerweise im Frühjahr mit Kompost. Sie können auch gealterten Mist verwenden. Pflanzen Sie Ihre erste Pflanze, sobald der Boden im zeitigen Frühjahr bearbeitet werden kann. Ich pflanze meine normalerweise Ende März oder Anfang April. Die Pflanzen haben nichts gegen einen Hauch vonFrost.

Achten Sie bei der Aussaat von Koriandersamen darauf, dass sie mindestens einen Viertel bis einen halben Zoll (0,5 bis 1,25 cm) mit Erde bedeckt sind, da sie gerne in völliger Dunkelheit keimen. Setzen Sie die Samen etwa 5 cm auseinander.

Da die Samen so groß sind und ich jeden einzeln einpflanzen kann (im Gegensatz zu den winzigen Samen, die man einfach verstreuen und das Beste hoffen muss), pflanze ich in der Regel nur so viel ein, wie ich brauche, damit ich keine Samen verschwende.

Siehe auch: Salatanbau im Winter: Pflanzung, Anbau & Schutz des Wintersalats

Wo man Koriandersamen strategisch anpflanzt

Wenn sie blüht, locken Nektar und Pollen der Korianderpflanze eine Reihe nützlicher Insekten an, darunter Syrphid-Fliegen, parasitische Wespen und Bienen. In Jessicas Buch, Werks-Partner Sie empfiehlt, neben den Auberginen Koriandersamen zu pflanzen, um räuberische Insekten anzulocken, die den Kartoffelkäfer und seine Larven fressen. Sie können Koriander auch zur Bekämpfung von Blattläusen rund um Ihren Kohl pflanzen.

Koriander lässt sich nicht gerne versetzen (er hat eine lange Pfahlwurzel, wie Dill und Möhren). Deshalb ist die Direktaussaat im Garten die beste Methode, um Koriander aus Samen zu ziehen.

Warum die Nachfolgepflanzung von Koriandersamen klug ist

Da die längeren Tage und das heiße Wetter im späten Frühjahr dazu führen, dass Ihre Korianderpflanze schießt, ist der Schlüssel zu einer kontinuierlichen Korianderernte die Sukzessionspflanzung. Warten Sie nach der Aussaat der ersten Samen ein oder zwei Wochen und pflanzen Sie dann alle paar Wochen weitere Samen. Koriander ist eher eine Pflanze für kühles Wetter, so dass Sie im Sommer vielleicht eine Pause einlegen müssen. Warten Sie bis Anfang September undNehmen Sie Ihre zweiwöchentliche Aussaat wieder auf.

Sie können mit der Ernte der Korianderblätter beginnen, wenn die Stängel etwa 15 bis 20 cm lang sind. Und diese Stängel können Sie auch essen! Korianderpflanzen sind 55 bis 75 Tage nach dem Einpflanzen erntereif. Schneiden Sie mit einer scharfen, sauberen Schere (ich verwende meine Kräuterschere) etwa das obere Drittel des Stängels ab.

Wenn der Koriander zu schießen beginnt, treibt er einen dicken Stängel und Blüten aus. Jede Korianderblüte bringt schließlich Koriandersamen hervor, die Sie trocknen können, um sie wieder anzupflanzen oder für Ihre Gewürzdosen aufzubewahren.

Woran Sie erkennen, dass der Koriander zu schießen beginnt

Leider kann Koriander ein kurzlebiges Kraut sein, vor allem bei plötzlichen Hitzeperioden. Man erkennt es daran, dass der Hauptstängel sehr dick wird und die Blätter spindeldürr werden - fast wie bei Dill. Der Geschmack lässt nach und schließlich bilden sich weiße Blüten. Zum Glück gibt es Sorten, die nicht so schnell schießen. Sie schießen zwar immer noch, aber es wirdleicht verzögert werden.

Sie erkennen, dass Ihr Koriander im Begriff ist, zu schießen, wenn die Blätter federartiger werden und ein dicker Stiel aus der Mitte der Pflanze herausragt.

Langsam wachsende Sorten von Koriander

Ich kaufte zum ersten Mal ein Päckchen Pokey Joe Koriander bei einem Seedy Saturday Event von einer Firma namens Hawthorn Farm Organic Seeds, weil der erste Satz auf dem Päckchen lautete: "Slow to bolt to seed". Seitdem ist das mein Kriterium, wenn ich Koriandersamen kaufe. Andere langsam schießende Koriandersorten sind Santo Long Standing, Slow Bolt/Slo-Bolt, und Calypso.

Achten Sie auf langsam blühende Sorten von Koriander, die zwar irgendwann blühen, aber langsamer als andere Sorten. Die hier abgebildeten Sorten sind von Mr. Fothergill's, West Coast Seeds und Hawthorn Farm.

Wenn Sie Ihren Koriander samenlos werden lassen, können Sie die Samen als Koriander ernten. In diesem Video erfahren Sie, wie:

Andere Küchenkräuter zum Anbauen

    Jeffrey Williams

    Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, Gärtner und Gartenliebhaber. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Gartenwelt hat Jeremy ein tiefes Verständnis für die Feinheiten des Gemüseanbaus und -anbaus entwickelt. Seine Liebe zur Natur und zur Umwelt hat ihn dazu bewogen, mit seinem Blog zu nachhaltigen Gartenpraktiken beizutragen. Mit einem ansprechenden Schreibstil und der Gabe, wertvolle Tipps auf vereinfachte Weise zu vermitteln, ist Jeremys Blog zu einer Anlaufstelle sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger geworden. Ganz gleich, ob es sich um Tipps zur biologischen Schädlingsbekämpfung, zur Beipflanzung oder zur Maximierung des Platzes in einem kleinen Garten handelt, Jeremys Fachwissen kommt zum Vorschein und bietet den Lesern praktische Lösungen, um ihre Gartenerlebnisse zu verbessern. Er glaubt, dass Gartenarbeit nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele nährt, und sein Blog spiegelt diese Philosophie wider. In seiner Freizeit experimentiert Jeremy gerne mit neuen Pflanzenarten, erkundet botanische Gärten und inspiriert andere dazu, sich durch die Kunst des Gartenbaus mit der Natur zu verbinden.