20+ Tipps für Gärtnereien und Gartencenter

Jeffrey Williams 20-10-2023
Jeffrey Williams

Ich LIEBE diese Jahreszeit. Die Frühlingsblumen blühen, Blüten und Blätter erscheinen an den Bäumen (scheinbar auf Knopfdruck), und die Pflanzenhändler bereiten sich darauf vor, dass neue und erfahrene grüne Daumen mit ihren Einkaufslisten und Fragen auftauchen. Ich genieße es, all die lokalen Pflanzenverkäufe, Gartencenter und Baumschulen in meiner Gegend zu besuchen. Sie alle bieten etwas anderes an - etwas anderesVerschiedene Sorten, verschiedene Preise, verschiedene Ideen, verschiedene Container-Kombinationen, verschiedene Waren, von denen ich nicht wusste, dass ich sie brauche. Wenn man sich auf den Weg macht, um einen leeren Garten oder auch nur einen kleinen Teil eines bestehenden Gartens zu bepflanzen, kann das überwältigend sein. Deshalb habe ich mir gedacht, dass ich ein paar Tipps für Gärtnereien und Gartencenter zusammenstelle, die ich im Laufe der Jahre gesammelt habe und die mir helfen, wenn ich einen meiner vielen Besuche mache.

Im Süden Ontarios, wo ich lebe, ist das lange Wochenende im Mai, das in der Regel um den 24. Mai herum liegt, der richtige Zeitpunkt, um all die wärmeliebenden Gemüse wie Tomaten, Gurken und Paprika sowie die einjährigen Pflanzen in die Erde zu bringen. Dieser Zeitpunkt ist unterschiedlich, je nachdem, wo Sie leben und was Mutter Natur in einem bestimmten Jahr zu bieten hat. Eine gute Faustregel ist, dass Sie IhreBehalten Sie auch die Wettervorhersage im Auge, falls es zu plötzlichen Kälteeinbrüchen kommen sollte.

Tipps für Gartencenter: Bevor Sie gehen

Bevor Sie sich auf den Weg machen, sollten Sie noch ein paar Dinge erledigen.

  • Versuchen Sie, unter der Woche einzukaufen: Zu dieser Jahreszeit kann es an den Wochenenden in meinen örtlichen Gartencentern hektisch zugehen. Wenn ich an einem Samstag oder Sonntag einkaufen gehe, versuche ich, früh zu kommen.

Siehe auch: Pflanzen, die im Wasser wachsen: Eine unkomplizierte Technik zur Aufzucht von Zimmerpflanzen

Speichern Speichern

Speichern Speichern

Speichern Speichern

Speichern Speichern Speichern Speichern

Siehe auch: Wildtierresistente Einjahrespflanzen: Farbenfrohe Auswahl für Sonne und Schatten

Speichern Speichern

Speichern Speichern

Jeffrey Williams

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, Gärtner und Gartenliebhaber. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Gartenwelt hat Jeremy ein tiefes Verständnis für die Feinheiten des Gemüseanbaus und -anbaus entwickelt. Seine Liebe zur Natur und zur Umwelt hat ihn dazu bewogen, mit seinem Blog zu nachhaltigen Gartenpraktiken beizutragen. Mit einem ansprechenden Schreibstil und der Gabe, wertvolle Tipps auf vereinfachte Weise zu vermitteln, ist Jeremys Blog zu einer Anlaufstelle sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger geworden. Ganz gleich, ob es sich um Tipps zur biologischen Schädlingsbekämpfung, zur Beipflanzung oder zur Maximierung des Platzes in einem kleinen Garten handelt, Jeremys Fachwissen kommt zum Vorschein und bietet den Lesern praktische Lösungen, um ihre Gartenerlebnisse zu verbessern. Er glaubt, dass Gartenarbeit nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele nährt, und sein Blog spiegelt diese Philosophie wider. In seiner Freizeit experimentiert Jeremy gerne mit neuen Pflanzenarten, erkundet botanische Gärten und inspiriert andere dazu, sich durch die Kunst des Gartenbaus mit der Natur zu verbinden.