Erhöhtes Hochbeet: Die einfachste Art zu wachsen!

Jeffrey Williams 20-10-2023
Jeffrey Williams

Wenn Sie auf der Suche nach einer einfacheren Art zu gärtnern sind, könnte das Anlegen von Hochbeeten Ihr neuer bester Freund sein. Mit dieser Technik können Sie mit minimalem Aufwand Unmengen von Obst und Gemüse, Unmengen von Blumen und endlose Sträuße von Kräutern ernten. Es ist wirklich einfach, in Hochbeeten zu gärtnern! Um uns die Freude an dieser supereinfachen Anbaumethode zu vermitteln, haben wir uns mitGardener's Supply Company, ein in Vermont ansässiges Unternehmen, das sich im Besitz von Mitarbeitern befindet und schöne Pflanzkästen und viele andere Geräte herstellt, mit denen die Gartenarbeit Spaß macht und problemlos.

Einführung in den Hochbeet-Gartenbau

Das Gärtnern in Hochbeeten ist im Grunde eine hybride Gartentechnik. Es ist halb Container-Gärtnern und halb Hochbeet-Gärtnern. Traditionelle Hochbeete haben keinen Boden und sind ziemlich groß, während Container einen Boden haben, um den Boden zu enthalten und viel kleiner als ein Hochbeet sind. Hochbeet-Gärtnern kombiniert das Beste aus beiden Welten.

Siehe auch: Frosttücher: Wie man Frosttücher im Gemüsegarten verwendet

Das sprichwörtliche Tüpfelchen auf dem i ist das Hochbeet, das dem Gärtner buchstäblich ein Bein stellt, indem es die Pflanzfläche auf Arbeitshöhe anhebt.

Wie Sie gleich erfahren werden, bietet das Gärtnern in erhöhten Pflanzgefäßen zahlreiche Vorteile - und der Einstieg ist kinderleicht!

Dieses Hochbeet von Gardener's Supply Company eignet sich perfekt für den Anbau einer Vielzahl von Pflanzen und ist dank seiner Höhe sehr pflegeleicht. Foto mit freundlicher Genehmigung von Gardener's Supply Company

Die Vorteile von Hochbeeten im Garten

Abgesehen von dem offensichtlichen Vorteil, dass Sie sich nicht mehr bücken oder hinknien müssen, um Ihre Paprika und Stiefmütterchen zu pflanzen oder zu ernten, haben Sie beim Gärtnern in einem erhöhten Pflanzkasten folgende Vorteile:

  • Kein Unkraut (Nimm das, Bitterkraut!)
  • Keine bodenbewohnenden Schädlinge, die die Wurzeln der Pflanzen anknabbern
  • Keine bodenbürtigen Pilzkrankheiten, mit denen man zu kämpfen hat
  • Keine Kaninchen und Murmeltiere, die an Ihrem Salat knabbern
  • Kein Sprinkler- oder Tropfsystem zur Bewässerung erforderlich
  • Keine Probleme mit wassergesättigten Lehmböden oder schnell entwässernden Sandböden
  • Zum Ernten müssen Sie die Terrasse nicht verlassen.
  • Keine Rückenschmerzen, knarrenden Knie oder entzündeten Hüftgelenke (Ibuprofen ade!)

Auswahl von Pflanzkästen/Hochbeeten

Wenn Sie ein Hochbeet kaufen, sollten Sie auf einige Merkmale achten.

Siehe auch: Vertikaler Gemüseanbau: Stangenbohnen-Tunnel

1. Zuallererst, suchen Sie nach einem Pflanzgefäß, das über eine Drainage verfügt und aus Materialien besteht, die über viele Jahre hinweg haltbar sind Das schöne Hochbeet von Gardener's Supply Company, das oben und unten abgebildet ist, besteht zum Beispiel aus natürlich verrottungsfesten Zedernholzbrettern mit robusten, rostfreien Aluminiumbeinen. Es wird viele Jahreszeiten ohne Probleme überstehen, und die Beine können Hunderte von Pfund Erde und Pflanzenmaterial tragen. Sie bieten den Pflanzkasten sogar in verschiedenen Farben und Größen an.

Achten Sie darauf, dass Ihr Hochbeetkasten aus witterungsbeständigen, lebensmittelechten Materialien besteht. Foto mit freundlicher Genehmigung von Gardener's Supply Company

2. stellen Sie sicher, dass Ihr Hochbeetkasten ein sicherer Ort für den Anbau von Lebensmitteln ist. Wenn Sie Essbares anpflanzen wollen, sollte der Boden frei von Kunststoffen, schädlichen Farben und Beizen sowie chemisch konserviertem Holz sein.

3. als nächstes die Größe des Pflanzgefäßes. Ein Hochbeet bedeutet, dass die Wurzeln Ihrer Pflanzen durch die Abmessungen des Beetes eingeschränkt werden. Achten Sie darauf, dass das von Ihnen gewählte Hochbeet tief genug ist, um Wurzelpflanzen wie Karotten und Pastinaken zu versorgen, und viel Platz für die Wurzeln größerer Pflanzen wie Tomaten, Auberginen, Sonnenblumen usw. bietet. Die Abmessungen des in diesem Artikel vorgestellten Pflanzkastens sind 92″ lang,24″ breit und 10″ tief - perfekt für eine Vielzahl von Blumen, Obst, Gemüse und Kräutern! Wenn das für Ihren Platz zu lang ist, hat Gardener's Supply Company auch ein vier Fuß langes Hochbeet im Angebot.

(4) Die Gesamthöhe des Hochbeetes ist ebenfalls wichtig. Wenn er zu hoch ist, werden Sie es leid sein, nach oben zu greifen, aber wenn er nicht hoch genug ist, werden Sie wegen der ständigen leichten Biegung Ihres Rückens in kürzester Zeit zum Chiropraktiker gehen müssen.

5. schließlich ist es wichtig, den Wartungsbedarf des Pflanzgefäßes zu berücksichtigen. Hochbeete sollen Ihnen das Leben leichter machen, nicht komplizierter. Verzichten Sie auf Pflanzkästen, die jährlich gestrichen oder gebeizt werden müssen, oder auf solche, die rosten, sich verziehen oder bei ständiger Sonneneinstrahlung brüchig werden.

Aufstellen des erhöhten Pflanzgefäßes für den Garten

Wenn Sie sich für das richtige Hochbeet entschieden haben, ist es an der Zeit, es zu platzieren. Diese Pflanzgefäße sind schwer, wenn sie bis zum Rand mit Erde gefüllt sind, daher sollten Sie den Pflanzkasten erst befüllen, wenn Sie mit der Platzierung zufrieden sind.

Die meisten Obst- und Gemüsesorten benötigen mindestens 6 bis 8 Stunden volle Sonne. Gärtner, die im Hochbeet Gemüse anbauen wollen, müssen die Pflanzgefäße in die volle Sonne stellen. Für sonnenliebende einjährige Pflanzen gilt die gleiche Regel, aber für Schattenliebhaber ist ein schöner Platz im Schatten oder Halbschatten genau richtig.

Achten Sie außerdem darauf, dass sich Ihr Hochbeet in der Nähe eines Wasserhahns oder einer Regentonne befindet, damit das Gießen ein Kinderspiel ist. Jeden Tag Gießkannen an einen weit entfernten Ort zu schleppen, kann sehr mühsam sein. Eine weitere einfache Möglichkeit ist ein selbstbewässerndes Hochbeet wie dieses. Es ist auch von Vorteil, wenn sich Ihr Garten in der Nähe der Küchentür befindet!

Wenn Sie Kräuter und andere essbare Pflanzen in Ihrem erhöhten Pflanzgefäß anbauen, achten Sie darauf, dass es möglichst viel Sonnenlicht abbekommt, und stellen Sie es in der Nähe der Küchentür auf, damit Sie leicht ernten können.

Befüllen des Hochbeetes

Wie bei der Anpflanzung in der Erde liegt das Geheimnis eines erfolgreichen Hochbeetes im Boden. Die meisten Hochbeetkästen sind zwar stabil, aber nicht für schwere, lehmhaltige Gartenerde ausgelegt. Stattdessen sollten sie mit einer Mischung aus hochwertiger Blumenerde und Kompost gefüllt werden. 2/3 Blumenerde mit 1/3 Kompost mischen, ein paar Handvoll organischen Granulatdünger einstreuen, und(Es sei denn, Sie wollen Kakteen und/oder Sukkulenten in Ihrem erhöhten Pflanzgefäß anbauen; in diesem Fall fügen Sie der Mischung groben Bausand anstelle von Kompost hinzu).

Es gibt viele verschiedene Gemüsesorten, die Sie in einem Hochbeet anbauen können, darunter Zwerg-Tomaten, Auberginen, Paprika und vieles mehr! Foto mit freundlicher Genehmigung von Gardener's Supply Company.

Was man anbauen sollte, wenn man ein Hochbeet anlegt

Wenn es um die Bepflanzung von Hochbeeten geht, sind die Möglichkeiten endlos! Es gibt so viele Pflanzen, die in einer solchen Umgebung wunderbar gedeihen.

  • Bepflanzen Sie ein Hochbeet mit folgenden Pflanzen kompakte Gemüsesorten Dazu gehören 'Tumbling Tom' Tomaten, 'Fairy Tale' Auberginen, 'Mohawk Patio' Paprika und 'Thumbelina' Karotten.
  • Oder wie wäre es mit Anbau eines Kräuterparadieses Basilikum 'Spicy Globe', Thymian, Zitronengras, Rosmarin und Petersilie sind perfekt geeignet.
  • Kleinwüchsige Beerenpflanzen Die roten Himbeeren 'Strawberry Shortcake', die Heidelbeeren 'Top Hat' und die Erdbeeren sind in einem Hochbeet wunderschön und ertragreich.
  • Blumen sind eine weitere schöne Möglichkeit. Die meisten einjährigen Pflanzen gedeihen recht gut in erhöhten Pflanzgefäßen Achten Sie nur darauf, dass Sie ein paar rankende Sorten verwenden, die über den Rand des Beetes hinausragen.
  • Märchengärten und Miniaturpflanzen sind eine weitere einzigartige Option, zumal sie sich in Augenhöhe der neugierigen kleinen Hände und Augen befinden.
  • Sie können sogar pflanzen blühende Zwergsträucher und kleinwüchsige Immergrüne Wenn Sie in einem Hochbeet gärtnern, können Sie damit einen großartigen Sichtschutz zwischen nahe gelegenen Balkonen, Terrassen und Veranden schaffen.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser ausführliche Einblick in die vielen Vorteile des Anlegens von Hochbeeten und all die Möglichkeiten, die sich daraus für die Landschaft ergeben, gefallen hat. Ein herzliches Dankeschön an die Gardener's Supply Company, die uns erlaubt hat, ihr erhöhtes Pflanzgefäß vorzustellen und diese aufregende und ach so einfache Art des Gärtnerns mit unseren Savvy Gardening-Lesern zu teilen.

Wenn Sie in Hochbeeten oder erhöhten Pflanzgefäßen anbauen, würden wir uns freuen, wenn Sie uns in den Kommentaren davon berichten!

Jeffrey Williams

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, Gärtner und Gartenliebhaber. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Gartenwelt hat Jeremy ein tiefes Verständnis für die Feinheiten des Gemüseanbaus und -anbaus entwickelt. Seine Liebe zur Natur und zur Umwelt hat ihn dazu bewogen, mit seinem Blog zu nachhaltigen Gartenpraktiken beizutragen. Mit einem ansprechenden Schreibstil und der Gabe, wertvolle Tipps auf vereinfachte Weise zu vermitteln, ist Jeremys Blog zu einer Anlaufstelle sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger geworden. Ganz gleich, ob es sich um Tipps zur biologischen Schädlingsbekämpfung, zur Beipflanzung oder zur Maximierung des Platzes in einem kleinen Garten handelt, Jeremys Fachwissen kommt zum Vorschein und bietet den Lesern praktische Lösungen, um ihre Gartenerlebnisse zu verbessern. Er glaubt, dass Gartenarbeit nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele nährt, und sein Blog spiegelt diese Philosophie wider. In seiner Freizeit experimentiert Jeremy gerne mit neuen Pflanzenarten, erkundet botanische Gärten und inspiriert andere dazu, sich durch die Kunst des Gartenbaus mit der Natur zu verbinden.