Pflanzenstützen aus Bambus für Gärten und Hochbeete

Jeffrey Williams 20-10-2023
Jeffrey Williams

Bambus-Pflanzenstützen sind die perfekten Stützen für hohe und rankende Gemüsesorten wie Tomaten, Stangenbohnen und Gurken. Sie sind stark und robust, erfüllen also einen praktischen Zweck, sind aber auch äußerst dekorativ und fügen dem Garten ein natürliches Element hinzu. Außerdem gibt es viele Arten von Bambus-Strukturen für jede Raumgröße, einschließlich Containern. In diesem Artikel werden wir Ihnen einige derWir stellen unsere bevorzugten Bambuspfähle und -spaliere vor und geben Tipps, wann und wie sie eingesetzt werden können und welche Pflanzen sich am besten mit diesen attraktiven Strukturen kombinieren lassen.

Siehe auch: Düngen von Pfingstrosen für stabilere Stiele und bessere Blüte

Dieser Artikel erscheint auf Savvy Gardening dank der Unterstützung von Gardener's Supply Company (GSC), einem Unternehmen, das sich im Besitz von Mitarbeitern befindet und eine breite Palette von Gartenprodukten und -zubehör entwickelt, darunter auch einige großartige Pflanzenstützen. Die in diesem Artikel vorgestellten Pflanzenstützen aus Bambus wurden alle von GSC entworfen.

Dieses Zickzack-Spalier aus Bambus lässt sich ganz einfach zusammenbauen, indem man die Paneele mit schwerem Jutegarn aneinander befestigt. Es lässt sich auch leicht auseinandernehmen und über den Winter lagern, wenn man es nicht im Garten lassen möchte.

Warum Bambus?

Bambus ist eine erneuerbare Ressource, die schnell wächst, selbst auf schlechten Böden, und weder Bewässerung noch Pestizide oder chemische Düngemittel benötigt. Er produziert über 35 Prozent mehr Sauerstoff als Bäume. Und obwohl er leicht ist, ist er sehr haltbar. In einigen Teilen der Welt wird er als Baumaterial verwendet, da er eine höhere Zugfestigkeit als Stahl aufweist und manchmal als Betonersatz verwendet wird.Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass Bambus eine großartige langfristige Anschaffung ist, die sich perfekt für den Einsatz im Freien eignet, insbesondere im Garten.

Bambus sieht zwar aus wie Holz, ist aber eigentlich ein Gras und ein sehr robustes Material, das in einigen Teilen der Welt zum Bauen verwendet wird.

Außerdem halten Bambuspfähle bei richtiger Pflege viel länger als Stützen aus Holz. Es gibt Bambus-Gartenpfähle in verschiedenen Längen. Ich habe schon seit Jahren welche, die ich bei Bedarf immer aus dem Schuppen hole.

Es ist erwähnenswert, dass die Farbe von unbehandeltem Bambus mit der Zeit zu einem hellen, silbrigen Grau verblasst - ähnlich wie bei unbehandeltem Zedernholz. Unbehandelter Bambus kann zwischen acht und 12 Jahren halten. Eine Schutzbeschichtung kann die Lebensdauer sogar noch verlängern.

Obst und Gemüse, die von Bambus-Pflanzenstützen profitieren

Es gibt eine Reihe von Obst- und Gemüsepflanzen, die sich verzweigen und rankend wachsen und oft Unterstützung brauchen. In manchen Fällen ist es vorteilhafter, die Blätter nach oben zu ziehen, um Platz für andere Pflanzen zu sparen. Wir alle wissen, wie groß eine Zucchini-Pflanze werden kann, ganz zu schweigen von der Zucchini selbst! Bambus-Pflanzenpfähle und -Spaliere halten die Früchte vom Boden fern und verringern die Gefahr, dass sieFäulnis zu vermeiden und gleichzeitig eine gute Luftzirkulation zu fördern sowie Schädlinge und Krankheiten zu minimieren.

Jessica hat Mini-Wassermelonen neben ihrem A-Rahmen gepflanzt. An dieser stabilen Struktur kann eine beliebige Anzahl von leichten bis mittelschweren Gemüsepflanzen hochwachsen.

Hier finden Sie einige Gemüsepflanzen, die an einer Stütze hochgezogen werden können, wobei Sie das Gewicht der Pflanze und der Früchte im Vergleich zur Stütze berücksichtigen müssen.

  • Melonen: Wassermelone, Melone, Honigtau
  • Kürbis: Sommersorten wie Zucchini und Pattypan und Wintersorten wie Spaghetti, Butternut usw.

Bambus A-Frame Pflanzenstütze

Mit nur vier kleinen Schrauben ist die Bambus-Pflanzenstütze A-Frame im Handumdrehen zusammengebaut. Sie eignet sich für leichte bis mittelschwere Blumen und Gemüse. Das handgeflochtene Bambusgitter bietet genügend Platz für viel Luftzirkulation und Unterstützung der Reben. Platzieren Sie es früh in der Saison im Garten, damit Ihre Reben sofort mit dem Klettern beginnen können, wenn sie sich etabliert haben. Jessica hat verwendetihre für den Anbau von Pflanzen, wie Mini-Wassermelonen und Gurken. Die Platten sind 30″ x 42,5″ (2,5 Fuß mal 3,5 Fuß).

Das Tolle an dieser A-Rahmen-Pflanzenstütze ist, dass sie in Ihrem Garten Platz spart: Ihre Kletterpflanzen werden an der Außenseite gepflanzt und klettern nach oben, so dass Sie andere Pflanzen daneben anbauen können. Und in dem Raum darunter können Sie noch mehr Gemüse anbauen!

Erhöhter Bambus-Tomatenpflanzer und Spalier

Jedes Jahr habe ich keinen Platz mehr, um alles anzupflanzen. Oder genauer gesagt, ich züchte und kaufe mehr Pflanzen, als ich Platz habe! Deshalb finde ich es toll, dass ich diesen erhöhten Bambus-Tomaten-Pflanzkübel mit Spalier auf einem sonnigen Teil meiner Terrasse aufstellen kann. Dies ist eine großartige Option für Gärtner mit wenig Platz, denn man kann Tomaten anpflanzen, ohne ein Erd- oder Hochbeet zu haben. Das Spalier reicht fast40" (3 Fuß), wodurch eine stabile Unterlage für Tomaten geschaffen wird.

Dieser erhöhte Bambus-Pflanzkübel mit eingebautem Spalier eignet sich perfekt für kleine Flächen - eine Ecke einer Terrasse (wie hier), eine Veranda, eine Einfahrt, überall dort, wo viel Sonne für Tomaten scheint. Ich habe meinen mit einer Beefsteak-Tomate, Basilikum und einer Ringelblume bepflanzt. Die Tomate hat viel Platz und Halt, um am Spalier hochzuwachsen.

Es ist ein wenig Montage erforderlich, aber die Anleitung war hilfreich und die Löcher waren vorgebohrt. Der Zusammenbau dauerte nicht allzu lange. Ich brauchte nur eine harte Oberfläche, um die langen Stützen zu befestigen. Danach habe ich den Korb einfach hineingeschoben und dann die Ringe angebracht, die die Pflanzen beim Wachsen unterstützen.

Dem Bausatz liegt ein Inbusschlüssel für eine große Schraube bei, mit der die Hauptstützen befestigt werden. Und dann braucht man nur noch einen Kreuzschlitzschraubendreher, um die Spalierteile anzufertigen und zu befestigen. Zum Auskleiden des Bambuskorbs liegt eine Kokosfasereinlage bei, die ersetzt werden kann, wenn sie ihre besten Zeiten hinter sich hat.

Tomato Six Pack Unterstützung

Der Tomato Six Pack Support war super einfach zu montieren und wurde schnell von zwei Personen zusammengesetzt. Niki sagt, dass das Spalier insgesamt stabil und stark genug ist, um sechs unbestimmte Tomaten zu halten. Das Bambusmaterial ist sehr stilvoll, was bedeutet, dass die Struktur sowohl praktisch als auch dekorativ ist. Und wenn sie zusammengesetzt sind, sind die Pflanzenpfähle über sechs Fuß hoch!Die Stütze macht es einfach, die kräftigen Pflanzen vom Boden fernzuhalten, was ein gesundes Wachstum und weniger Probleme mit bodenbürtigen Krankheiten fördert. Sie können sie auch für Tomatillos (die meiner Erfahrung nach ziemlich groß werden können), Auberginen und Paprika verwenden.

Unbestimmte Tomaten haben auf diesen sechs Fuß hohen Bambuspfählen, die eine stabile Struktur im Garten bilden, jede Menge Platz zum Wachsen.

Bambus Zick-Zack-Spalier

Das Bambus-Zick-Zack-Spalier eignet sich perfekt für leichtes Gemüse und rankende Blumen wie Erbsen und Kapuzinerkresse. Für den Zusammenbau sind keine Befestigungselemente erforderlich. Sie müssen lediglich die Seiten mit der mitgelieferten Jute-Schnur zusammenbinden. Das Spalier wirkt eher wie eine sanfte Welle im Garten als ein gerader Zaun.

Die Struktur besteht aus drei 24″ x 36″ (2 Fuß x 3 Fuß) großen Paneelen, die als Sichtschutz vor dem Gemüsebeet oder einem Ziergarten dienen.

Jessica hat Erbsen gepflanzt, die an ihrem Bambus-Zick-Zack-Spalier hochklettern. In einem Ziergarten könnte diese Struktur als Sichtschutz dienen. Blühende Reben wie Clematis, kletternde Kapuzinerkresse, Zuckererbsen und Passionsblumen würden eine Wand aus Blüten und Blättern bilden.

Bambus-Clochen

Diese handgeflochtenen Bambusklötze halten zwar keine Pflanzen, aber sie sind technisch gesehen immer noch Pflanzenstützen, weil sie Ihre kostbaren Jungpflanzen schützen. Sie sind also unterstützend-aktiv. Da ich Rehe habe, die gerne durch den Garten streifen, habe ich mein Bambus-Clochen-Set zu Beginn der Saison verwendet, um einen jungen einheimischen lila blühenden Himbeerstrauch und einen Holunderstrauch abzudecken, damit sie sich ungestört etablieren können. Einige Wochen später, als ich einige Kohlköpfe, Tomaten und Paprika gepflanzt habe, habe ich die Clochen versetzt, um diese Setzlinge zu schützen, denn letztes Jahr hat ein Reh alle meine TomatenPflanzen in einer Nacht!

Wenn Sie Ihre Cloches im Boden befestigen müssen, um Pflanzen oder frisch gesäte Samen vor marodierenden Wildtieren zu schützen, können Sie sie mit Gartenklammern befestigen.

Im Frühjahr unterstützen Bambusclochen junge Pflanzen, indem sie Schutz vor hungrigen Wildtieren wie Rehen bieten.

Aufbewahrung von Bambus-Pflanzenträgern für den Winter

Obwohl Bambus feuchtigkeitsresistent ist und nicht zum Verrotten neigt, ist es dennoch eine gute Idee, alle Pflanzenstützen über den Winter wegzuräumen. Entfernen Sie die restlichen Ranken oder das Pflanzenmaterial, lösen Sie die Bindfäden, säubern Sie sie gründlich und stellen Sie sie im Frühjahr an einen leicht zugänglichen Ort. Wahrscheinlich werden Sie zum Beispiel den A-Rahmen herausnehmen wollen, um die Erbsen im Frühjahr zu stützen. Und wenn Sie dieWenn Sie größere Bambuspflanzenstützen im Garten aufstellen, werden sie den Winter vielleicht etwas verwittert überstehen, aber für die Frühjahrspflanzung sind sie wieder an ihrem Platz.

Wenn Sie mehr von diesen Bambus-Pflanzenträgern sehen möchten, schauen Sie sich dieses Video an.

Andere großartige Gartengeräte und Zubehör von GSC

Weitere Optionen zur Unterstützung von Pflanzen finden Sie auf der Website der Gardener's Supply Company. Ein großes Dankeschön an GSC für das Sponsoring und die kontinuierliche Entwicklung innovativer Gartenprodukte.

Hier sind einige der Produkte, die wir ausprobiert haben:

Siehe auch: Grünkohlanbau im Haus: Ernten Sie frische Blätter, ohne einen Fuß vor die Tür zu setzen

    Jeffrey Williams

    Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, Gärtner und Gartenliebhaber. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Gartenwelt hat Jeremy ein tiefes Verständnis für die Feinheiten des Gemüseanbaus und -anbaus entwickelt. Seine Liebe zur Natur und zur Umwelt hat ihn dazu bewogen, mit seinem Blog zu nachhaltigen Gartenpraktiken beizutragen. Mit einem ansprechenden Schreibstil und der Gabe, wertvolle Tipps auf vereinfachte Weise zu vermitteln, ist Jeremys Blog zu einer Anlaufstelle sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger geworden. Ganz gleich, ob es sich um Tipps zur biologischen Schädlingsbekämpfung, zur Beipflanzung oder zur Maximierung des Platzes in einem kleinen Garten handelt, Jeremys Fachwissen kommt zum Vorschein und bietet den Lesern praktische Lösungen, um ihre Gartenerlebnisse zu verbessern. Er glaubt, dass Gartenarbeit nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele nährt, und sein Blog spiegelt diese Philosophie wider. In seiner Freizeit experimentiert Jeremy gerne mit neuen Pflanzenarten, erkundet botanische Gärten und inspiriert andere dazu, sich durch die Kunst des Gartenbaus mit der Natur zu verbinden.