Schattenspendende Staudenblumen: 15 schöne Möglichkeiten

Jeffrey Williams 20-10-2023
Jeffrey Williams

Auch wenn sich Schatten wie ein limitierender Faktor anfühlt, wenn es um farbenfrohe Gartenpflanzen geht, ist er es nicht. Ja, Ihre Pflanzenpalette ist vielleicht nicht ganz so umfangreich wie in einem sonnigen Garten, aber es gibt zahlreiche ausgezeichnete schattenliebende mehrjährige Blumen, die die ganze Saison über leuchtende Blüten hervorbringen Schattengärtner bekommen oft gesagt, dass sie sich auf bunte oder farbenfrohe Laubpflanzen konzentrieren müssen, wenn sie wirklich viel Farbe in ihrem Garten haben wollen. Aber obwohl verschiedene Texturen und Farbtöne des Laubes einem schattigen Garten sicherlich viel Pep verleihen können, sind Laubpflanzen nicht die einzige Option. Ein Beispiel dafür: die 15 blühenden Schattenstauden, die unten vorgestellt werden.

Was bedeutet "Schatten" wirklich?

Bevor wir Ihnen die besten schattenliebenden Stauden für Ihren Garten vorstellen, ist es wichtig zu erklären, was "Schatten" in einem Garten wirklich bedeutet.

In der Regel werden die Schattenbedingungen in zwei Kategorien unterteilt: Halbschatten und Vollschatten.

  • Halbschatten Blühende Stauden fühlen sich am wohlsten, wenn sie in den Mittagsstunden, wenn die Sonne am stärksten ist, vor der Sonne geschützt sind, oder wenn sie an einem Ort gepflanzt werden, an dem das Sonnenlicht gebrochen ist, vielleicht unter dem Schutz eines kleinen Schattenbaums oder unter einer Pergola oder einem Spalier.
  • Vollschatten blühende Stauden gedeihen an Orten, die kein direktes Sonnenlicht erhalten, auch wenn sie oft etwas Sonnenlicht erhalten, größtenteils in Form von reflektiertem oder stark gefiltertem Licht. Vollschattige Bereiche findet man oft unter großen Bäumen oder an der Nordseite von Gebäuden.

Schattengärten können sehr farbenfroh sein, wenn man die richtigen Pflanzen dafür auswählt.

Bei der Auswahl schattenliebender Stauden für Ihren Garten ist es wichtig, darauf zu achten, wie viel Schatten die einzelnen Pflanzen bevorzugen. Wenn eine blühende Pflanze im Vollschatten mehr Licht erhält, als sie vertragen kann, kann es zu Blattverbrennungen, Blattwellungen oder Welkeerscheinungen kommen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, habe ich die 15 besten blühenden Schattenstauden in dieser Liste in zwei Kategorien eingeteilt - solche, die Vollschatten bevorzugen, und solche, die Halbschatten bevorzugen.

Die besten schattenliebenden mehrjährigen Blumen für Ihren Garten

Gruppe 1: Blühende Stauden im Vollschatten

1. die Indianernelke (Spigelia marilandica): Diese hübsche, blühende Schattenstaude wird zwischen 1 und 2 Fuß hoch und produziert auffällige, längliche, rote Blüten, die sich zu einem gelben Stern öffnen. Die Blütezeit ist im Juni und dauert mehrere Wochen. Kolibris mögen diese robuste, einheimische Pflanze, die in den USDA-Wachstumszonen 5 bis 9 winterhart ist, sehr gerne (Quelle für Indianernelken).

Indische Nelken sind eine fantastische Staude für schattige Gärten. Die roten Röhrenblüten mit gelber, sternförmiger Mitte sind ein echter Hingucker.

2. gelbes blutendes Herz (Corydalis lutea): Wenn Sie auf der Suche nach einer blühenden Schattenstaude sind, die monatelang statt wochenlang blüht, dann ist dies die richtige Pflanze für Sie! Das in den Zonen 5 bis 7 winterharte gelbe blutende Herz gedeiht auch im dichten Schatten. Das bläulich-grüne, 12 Zoll hohe, farnartige Laub bildet ordentliche Hügel, die ständig mit Büscheln gelber, röhrenförmiger Blüten bedeckt sind. Kein Ausblühen erforderlich. Dies ist eine der am längsten blühendenSie sät sich auch im Garten selbst aus und bildet eine schöne Kolonie, wenn man die unerwünschten Sämlinge nicht ausjätet. (Quelle für gelbe blutende Herzen).

Corydalis lutea ist eine sehr lange blühende Schattenstaude, die von April bis Oktober blüht.

3. die Chinesische Zwergastilbe (Astilbe chinensis var. pumila): Diese aus dem asiatischen Hochgebirge stammende und in den Zonen 4 bis 8 winterharte Schattenstaude blüht von Mitte Frühling bis zum Spätsommer. Die purpurrosa Blütenähren stehen 10-12 cm hoch über gezacktem grünem Laub. Die Chinesische Zwergastilbe ist ein großartiger blühender Bodendecker für den Schatten und verträgt trockene Böden besser als die meisten anderen Astilben. (Quelle für Chinesische Zwergastilbe).

Chinesische Zwergastilben bilden wunderschöne rosa-violette Blütenähren, die sehr lange halten.

4. farnblättriges blutendes Herz (Dicentra exima): Diese problemlose, in Nordamerika beheimatete Schattenstaude hat alle Eigenschaften, die man sich von einer blühenden Staude für den Schatten nur wünschen kann. Ihr weiches blaues Laub wird nicht von Schädlingen befallen, ihre Wuchsform ist kompakt, und sie blüht von April bis zum ersten Frost im Herbst ohne Pflege in Rosa, Weiß oder Rot. Mit einer Höhe von 12-18 Zoll und einer gleichmäßigen Verbreitung gibt es viele HybridenEs gibt zahlreiche Sorten und Kultivare dieser Pflanze, so dass die Auswahl groß ist. 3 bis 9 (Quelle für farnblättrige blutende Herzen).

Siehe auch: Wie weit sollen Tomaten gepflanzt werden?

Farnblättrige Blutweideriche haben schönes blaugrünes Laub und rosa Blüten, die monatelang blühen.

5. winterharte Begonie (Begonia grandis): Ja, es gibt so etwas wie eine winterharte Begonie, und wenn es um schattenliebende Stauden geht, lohnt es sich, nach ihr Ausschau zu halten. Diese bis in die Zone 6 winterharte Staude ist 18 bis 24 Zentimeter hoch und bringt vom Sommer bis zum Herbst Büschel von rosa oder roten Blüten hervor. Sie verträgt starken Schatten recht gut und kann sogar unter einem Schwarznussbaum überleben, wo sonst nichts wächst.Es gibt viele Sorten, darunter 'Heron's Pirouette' und 'Pink Teardrop'. Die großen herzförmigen Blätter und die dicken Stämme sind auch im Schattengarten interessant (Quelle für winterharte Begonien).

6. das Greiskraut (Epimedium spp.): Obwohl die Blütezeit nur eine Woche bis zehn Tage dauert, lohnt sich der Anbau dieser Pflanze, da sie sowohl dichten Schatten als auch sehr trockene Böden verträgt und daher gut unter Kiefern und dichten Schattenflächen gedeiht. Es gibt viele verschiedene Arten, die unterschiedliche Blütenfarben haben, aber alle haben längliche, herzförmige Blätter und breiten sich gut im Garten aus. Sie sind etwa 12 cm hoch undDie in den Zonen 5 bis 9 winterharte Stangenwurz ist eine großartige, im Schatten blühende Staude.

Auch wenn die Blüten klein und kurzlebig sind, lohnt sich der Anbau von Epimedien, denn ihre Blätter sind halbimmergrün und eignen sich hervorragend für trockenen Schatten.

7 Berry Exciting Corydalis (Corydalis anthriscifolia 'Berry Exciting') Ähnlich wie das oben beschriebene gelbe blutende Herz hat auch 'Berry Exciting' ein schönes, weiches, spitzenartiges Laub, aber statt bläulich-grün ist es leuchtend chartreuse. Und um dieser blühenden Schattenstaude das Sahnehäubchen aufzusetzen, trägt sie fast den ganzen Sommer über traubenpurpurne, röhrenförmige Blüten. Diese in den Zonen 5 bis 9 winterharte Pflanze verträgt keine Trockenheit und kann sich verschiebenin Sommerruhe gehen, wenn sie in sehr heißem Klima angebaut wird.

Gruppe 2: Blühende Stauden im Halbschatten

1. die Trauernde Witwe Staudengeranie (Geranium phaeum) Von allen winterharten Geranien ist diese Sorte diejenige, die man am besten in die Liste der schattenliebenden Stauden aufnimmt, da sie mehr Schatten verträgt als die meisten anderen Arten. Die grünen Blätter sind mit einem schokoladenbraunen Fleck in der Mitte gesprenkelt, und die dunkelkastanienbraunen (fast schwarzen) Blüten erheben sich vom zeitigen Frühjahr bis zum Spätsommer über das Laub. Winterhart bis Zone 5, Trauerwitwewächst bis zu 2 Fuß hoch und ist sehr pflegeleicht.

2. die Krötenlilie (Tricyrtis spp.): Krötenlilien gehören zu den einzigartigsten schattenliebenden Stauden. Sie sehen fast wie Orchideen aus, und sowohl die Pflanze als auch die späten Blüten sind in der Lage, die Nachbarn in ihren Bann zu ziehen. Es gibt viele verschiedene Krötenliliensorten, aber die meisten haben weiße Blüten, die mit rosafarbenen, rosafarbenen oder weinroten Sprenkeln gesprenkelt sind. Die Blätter wickeln sich um die Stängel, und es gibt sie in einer Vielzahl vonKrötenlilien sind in den Zonen 5 bis 8 winterhart und breiten sich sehr gut aus (aber nicht invasiv!). (Quelle für Krötenlilien).

Die auffälligen Blüten der Krötenlilie erhellen spät in der Saison schattige Plätze.

3) Kriechende Veronika (Veronica umbrosa 'Georgia'): Die in den Zonen 4 bis 8 winterharte, kriechende Veronica ist ein wunderbarer mehrjähriger Bodendecker für den Schatten. Es gibt noch andere Sorten dieser Pflanze, aber 'Georgia Blue' ist mein persönlicher Favorit, ebenso wie 'Waterperry Blue' (siehe Foto unten). Die leuchtend blauen Blüten im späten Frühjahr haben ein weißes Auge in der Mitte, und das hängende Laub ist glänzend grün und färbt sich im Herbst burgunderrot. Wenn Sie sie nicht als Bodendecker verwenden wollen,Sie eignet sich auch hervorragend für den vorderen Teil eines Staudengartens im Wald. Diese schattige Staude erreicht eine Höhe von nur 15 cm.

Die Veronica 'Waterperry Blue' ist eine schöne, niedrig wachsende Schattenstaude, genau wie ihre dunkler gefärbte Cousine 'Georgia Blue'.

4. sibirischer Günsel (Brunnera macrophylla): Die herzförmigen Blätter dieser blühenden Schattenstaude sind mit kleinen Härchen bedeckt, die sie für Rehe und Kaninchen ungenießbar machen. Außerdem sorgt die Selbstaussaat dieser Staude dafür, dass sie innerhalb weniger Jahre zu einer schönen Kolonie heranwächst. Büschel winziger blauer Blüten überwuchern die Pflanzen jeden Frühling. Der Sibirische Günsel, der eine Höhe von etwa 18 Zoll erreicht und in den Zonen 3 bis 8 winterhart ist, ist ein Muss für jedenSchattengarten (Quelle für Wanzenblüten).

5 Leopardenpflanze (Ligularia spp.) : Die wohl auffälligste aller schattenliebenden Stauden ist eine kühne und schöne Pflanze, die kaum zu übersehen ist. Je nach Art schießen im Hochsommer hohe Ähren oder Büschel leuchtend gelber Blüten aus den herzförmigen oder gezackten Blättern. Die Ligularia, die eine imposante Höhe von bis zu einem Meter erreicht, verträgt feuchte Böden, verwelkt aber leicht, wenn man sie austrocknen lässt. Winterhart in den Zonen 4 bis 8,Es gibt verschiedene Sorten, darunter die stachelige 'The Rocket' und die rotblättrige 'Brit Marie Crawford' (Quelle für Leopardenpflanze).

Ligularia ist eine auffällige Staude für schattige Gärten, deren Blüten je nach Art ährenförmig oder gänseblümchenartig sind.

6. die Bärentraube (Acanthus mollis): Eine weitere große Schattenstaude mit kühnen Blüten und Blättern, die Bärenreithose, ist ein absoluter Knaller. Die langen, gezackten Blätter und die dornigen Stängel sind imposant, aber die hohen Rispen mit den kapuzenförmigen Blüten sind es wert. Die Hummeln lieben diese Pflanze, und mit einer Höhe von 3 bis 5 Fuß benötigt sie einen großen Wuchsraum. Sie ist bis in die Zone 6 winterhart, und diese schattenliebenden Staudenblumen werden nichtleicht vergessen werden (Quelle für Bärenhosen).

Die kühnen, hohen Blütenähren der Bärenhosen überragen den Garten, egal ob er in der Sonne oder im Schatten liegt.

7. grün und gold (Chrysogonum virginianum): Die niedrigen, mittelgrünen Blätter dieser Schönheit sind im zeitigen Frühjahr mit kanariengelben, gänseblümchenähnlichen Blüten bedeckt, die sich schnell ausbreiten (aber nicht invasiv sind) und eine dichte Matte bilden. Diese aus Nordamerika stammende Pflanze ist ein Muss für jeden schattigen Garten, in dem viel Boden zu bedecken ist. Die Pflanzen werden nur 15 cm hoch und sindwinterhart in den Zonen 5 bis 9. (Quelle für Chrysogonum).

Green and Gold ist eine hübsche kleine Staude für den Schatten, die sich hervorragend als Bodendecker eignet und im Frühjahr blüht.

8. der Schöllkrautmohn (Stylophorum diphyllum): Die Hauptblütezeit dieser Schattenstaude ist zwar im zeitigen Frühjahr, aber wenn man die Pflanzen kurz nach der Blüte stark zurückschneidet, sprießt schnell ein zweiter Schwung Blätter und Blüten aus dem Boden. Ein Wort der Warnung zu dieser Pflanze: Sie sät sich leicht selbst aus, manchmal bis zu dem Punkt, an dem sie unausstehlich wird, daher empfehle ich sie nicht für kleine Gärten oder Orte, die nicht regelmäßig gejätet werden.Die gelben, becherförmigen Blüten stehen in Büscheln über dem fußhohen Laub, und die Pflanze ist in den Zonen 4 bis 9 winterhart (Quelle für Schöllkrautmohn).

Der Schöllkrautmohn blüht im Schatten sehr üppig, aber Achtung: Er wirft eine Menge Samen ab.

Wie Sie sehen, gibt es viele farbenfrohe, schattenliebende Stauden für Ihren Garten. Wir hoffen, dass Sie einige von ihnen ausprobieren und einen Hauch von Glanz in Ihre schattigen Landschaftsbereiche bringen werden. Oh, und als ob ihre Schönheit nicht schon genug wäre, sind alle hier genannten Pflanzen auch noch resistent gegen Rehe. (Und hier ist ein weiterer Beitrag über weitere rebhuhnresistente Pflanzen für Ihren Garten, wenn Sie noch mehr zur Auswahl haben möchten).

In diesem Video aus meinem Garten lernen Sie weitere erstaunliche schattenliebende Stauden kennen.

Weitere Informationen zum mehrjährigen Gartenbau finden Sie in den folgenden Beiträgen:

    Wenn Sie im Schatten gärtnern, können Sie uns in den Kommentaren einige Ihrer Lieblingsstauden für den Schatten vorstellen.

    Siehe auch: Pflanzen Sie mehrjährige Tulpen, damit sie Jahr für Jahr zuverlässig blühen

    Anheften!

    Jeffrey Williams

    Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, Gärtner und Gartenliebhaber. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Gartenwelt hat Jeremy ein tiefes Verständnis für die Feinheiten des Gemüseanbaus und -anbaus entwickelt. Seine Liebe zur Natur und zur Umwelt hat ihn dazu bewogen, mit seinem Blog zu nachhaltigen Gartenpraktiken beizutragen. Mit einem ansprechenden Schreibstil und der Gabe, wertvolle Tipps auf vereinfachte Weise zu vermitteln, ist Jeremys Blog zu einer Anlaufstelle sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger geworden. Ganz gleich, ob es sich um Tipps zur biologischen Schädlingsbekämpfung, zur Beipflanzung oder zur Maximierung des Platzes in einem kleinen Garten handelt, Jeremys Fachwissen kommt zum Vorschein und bietet den Lesern praktische Lösungen, um ihre Gartenerlebnisse zu verbessern. Er glaubt, dass Gartenarbeit nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele nährt, und sein Blog spiegelt diese Philosophie wider. In seiner Freizeit experimentiert Jeremy gerne mit neuen Pflanzenarten, erkundet botanische Gärten und inspiriert andere dazu, sich durch die Kunst des Gartenbaus mit der Natur zu verbinden.