Wann Gurken gepflanzt werden sollten: 4 Möglichkeiten für eine kontinuierliche Ernte

Jeffrey Williams 20-10-2023
Jeffrey Williams

Eine frisch gepflückte Gurke ist ein Sommergenuss, und wenn man weiß, wann man Gurken pflanzt, kann man seinen Reben einen guten Start in die Vegetationsperiode ermöglichen. Gurken reagieren empfindlich auf kalte Temperaturen und werden leicht beschädigt, wenn sie zu früh gepflanzt werden. Wenn man zu lange wartet, kann es sein, dass in der Vegetationsperiode nicht mehr genug Zeit bleibt, um die Ernte reifen zu lassen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Pflanzung von Gurken mit Saatgut zu timenIm Folgenden erfahren Sie 4 Möglichkeiten, wann Sie Gurken pflanzen sollten, damit Sie monatelang knackige, schmackhafte Früchte genießen können.

Es ist wichtig zu wissen, wann man Gurken pflanzt, um einen guten Start in die Anbausaison zu haben.

Pflanzzeiten für Gurken

Warum ist es für Gärtner wichtig zu wissen, wann Gurken gepflanzt werden müssen? Gurken sind wärmeliebende Pflanzen, die leicht durch kalte Temperaturen oder Frost geschädigt werden. Wenn die Samen oder Setzlinge zu früh gepflanzt werden, können die Pflanzen zurückgehen oder absterben. Wenn Sie warten und zu spät in der Saison pflanzen, haben die Reben möglicherweise nicht genug Zeit, um zu reifen und ihre Früchte zu tragen, bevor das Wetter kalt wird.

Wann man Gurken pflanzen sollte: 4 einfache Möglichkeiten

Gurken werden aus Samen gezogen, die direkt in den Garten gepflanzt werden, aus Samen, die im Haus gezüchtet werden, oder aus Setzlingen, die in einem örtlichen Gartencenter gekauft werden:

  1. Saatgut für den Innenbereich - Meine erste Gurkenanpflanzung der Saison ist die Aussaat von Samen im Haus unter Wachstumslicht.
  2. Auspflanzen von Setzlingen im Freien - Dies ist eine ausgezeichnete Option für Gärtner, die einen Vorsprung bei der Gurkenernte haben wollen, sowie für diejenigen, die in Klimazonen mit kurzer Saison leben.
  3. Direktsaat im Freiland - Gurkenpflanzen sind relativ schnell von der Aussaat bis zur Ernte. Die meisten Sorten benötigen zwischen 55 und 70 Tagen Wachstum, bevor sie Früchte tragen.
  4. Nachfolgeanbau für eine zweite Ernte - Um eine möglichst lange Saison mit qualitativ hochwertigen Gurken zu haben, säe ich etwa einen Monat nach der ersten Aussaat weitere Samen direkt aus.

Sie müssen nicht alle diese Möglichkeiten nutzen, wenn Sie Gurken in Ihren Gartenbeeten oder Containern anpflanzen. Normalerweise beginne ich mit der Aussaat im Haus und pflanze sie dann nacheinander an. Wählen Sie, was für Sie am besten geeignet ist. Nachfolgend finden Sie alle Einzelheiten zu jeder dieser Anbaumöglichkeiten und Tipps für den Erfolg.

Wenn Sie Gurkensamen im Haus aussäen, haben Sie einen Vorsprung in der Anbausaison: Sie brauchen nur 3 bis 4 Wochen Wachstum, bevor sie abgehärtet und in den Garten gebracht werden.

Siehe auch: Wann Kartoffeln in Gartenbeeten und Containern geerntet werden sollten

Wann Gurken gepflanzt werden sollten: Option 1 - Aussaat im Haus

Gurkensetzlinge wachsen sehr schnell und sollten erst 3 bis 4 Wochen vor der Aushärtung und dem Umpflanzen in den Garten ins Haus geholt werden. Setzen Sie sie nicht zu früh ins Haus! Überreife Pflanzen lassen sich nicht gut verpflanzen und neigen zu einem Verpflanzungsschock. Hier ist meine Strategie, um zu wissen, wann man Gurken ins Haus pflanzen sollte:

  • Zeitplan ausarbeiten - Gurken wachsen am besten bei warmen Boden- und Lufttemperaturen. Der optimale Temperaturbereich für die Aussaat und das Umpflanzen liegt zwischen 21 und 30 Grad Celsius. Das ist in der Regel ein bis zwei Wochen nach dem letzten Frühjahrsfrost. Das bedeutet, dass Sie die Samen 1 bis 2 Wochen vor dem letzten Frosttermin im Haus aussäen.
  • Starten Sie das Saatgut - Sobald Sie wissen, wann Sie mit der Aussaat beginnen wollen, füllen Sie Schalen oder Töpfe mit einer hochwertigen Saatgutmischung. Säen Sie die Gurkensamen einen halben Zentimeter tief aus und stellen Sie die Schalen oder Töpfe unter eine Anzuchtlampe. Da Gurken am besten bei warmen Temperaturen keimen, lege ich eine Wärmematte unter die Behälter. Sobald etwa die Hälfte der Samen gekeimt hat, schalte ich die Matte aus.
  • Aushärtung - Beginnen Sie mit der Abhärtung, wenn die Sämlinge etwa 3 Wochen alt sind. Die Abhärtung, bei der die Jungpflanzen an die Wachstumsbedingungen im Freien gewöhnt werden, dauert 5 bis 7 Tage.

Wenn Sie Gurkensetzlinge in den Garten pflanzen, achten Sie darauf, dass der Wurzelballen nicht gestört wird.

Wann werden Gurken gepflanzt: Option 2 - Auspflanzen von Setzlingen ins Freiland

Wenn Sie Gurkensamen im Haus ausgesät oder Gurkenpflanzen im Gartencenter gekauft haben, müssen Sie wissen, wann Sie sie in die Beete setzen können. Wie bereits erwähnt, sind Gurken zarte Pflanzen, die leicht durch kalte Temperaturen oder Frost beschädigt werden können. Es ist verlockend, die jungen Pflanzen sofort nach dem letzten Frost in den Garten zu setzen, aber es ist besser zu warten, bis das WetterDie Tagestemperaturen sollten über 21°C (70 F) und die Nachttemperaturen über 15°C (60 F) liegen.

Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Gurkensetzlinge in Gartenbeete oder Container verpflanzen. Idealerweise sollten die Gurkenpflanzen 2 bis 3 Sätze echter Blätter haben. Überreife Setzlinge neigen zu einem Verpflanzungsschock, seien Sie also wählerisch, wenn Sie Gurkenpflanzen in einem örtlichen Gartencenter auswählen. Wenn die Pflanzen Wurzeln haben, gelb werden oder ihre beste Zeit hinter sich haben, kaufen Sie sie nicht. Wenn Sie Gurkensetzlinge verpflanzen,Stören Sie den Wurzelballen nicht und brechen Sie ihn nicht auf. Stecken Sie den Setzling in den Boden, verdichten Sie die Erde leicht und gießen Sie. Erfahren Sie mehr darüber, wie weit der Abstand zwischen den Gurkenpflanzen sein sollte.

Wann werden Gurken gepflanzt: Option 3 - Direktsaat im Freiland

Gurken lassen sich leicht aus Samen anbauen, die direkt im Freien ausgesät wurden. Wenn Sie diese Technik anwenden, müssen Sie die Samen nicht extra im Haus aussäen. Wie bei der Umpflanzung sollten Sie Gurkensamen direkt aussäen, wenn der letzte Frost vorbei ist und sich die Temperaturen im Freien erwärmt haben. Idealerweise sollte die Tagestemperatur über 21 Grad Celsius liegen und die Nachttemperatur nicht unter 15 Grad Celsius fallen.C).

Um Gurkensamen direkt zu säen, pflanzen Sie die Samen 1/2 Zoll tief und 10 Zoll voneinander entfernt, wenn Sie sie in Reihen pflanzen. Ich mag es, eine flache Furche oder einen Graben mit einer Gartenhacke zu graben. Die Reihen sollten 18 bis 24 Zoll voneinander entfernt sein. Wenn Sie die Samen in niedrige Hügel oder Hügel pflanzen, pflanzen Sie 3 Samen in jeden Hügel und legen Sie die Gruppen 18 Zoll auseinander.

Gurkensamen können direkt in Gartenbeete oder Container gesät werden, nachdem der letzte Frost vorbei ist und sich der Boden erwärmt hat.

Wann Gurken gepflanzt werden sollten: Option 4 - Nachfolgepflanzung für eine zweite Ernte

Die Sukzessionskultur ist mein Geheimnis für eine ununterbrochene Ernte vom Hochsommer bis zum Frost. Zu wissen, wann man Gurken für eine erfolgreiche Sukzessionskultur pflanzt, ist ganz einfach! Ungefähr einen Monat, nachdem ich im späten Frühjahr die ersten Gurken gesät oder verpflanzt habe, säe ich weitere Samen für eine zweite Ernte. Zu diesem Zeitpunkt ist der Boden warm und die Samen keimen schnell. Wenn diese neuen Pflanzen anfangen zu produzierenBei Gurken werden die frühen Pflanzen langsamer und die Qualität der Früchte nimmt ab. Wenn man eine Folgekultur von Gurken anbaut, muss man sicherstellen, dass die Vegetationsperiode lang genug ist, um die zweite Pflanze reifen zu lassen. Ich wähle normalerweise eine früh reifende Sorte wie Marketmore, die etwa 60 Tage braucht, um von der Saat zur Frucht zu gelangen.

Eine andere Möglichkeit, die Gurkenernte zu verlängern, besteht darin, mehrere Sorten mit unterschiedlicher Reifezeit zu pflanzen, zum Beispiel eine frühe Sorte (wie Marketmore oder Sweet Success) und eine später reifende Sorte (wie Lemon oder Armenian).

Etwa einen Monat nach dem letzten Frost im Frühjahr pflanze ich eine Folgekultur von Gurken, um eine lange Saison mit knackigen Gurken zu gewährleisten.

Der beste Standort für den Anbau von Gurken

Gurken sind nicht schwer anzubauen, aber Sie werden am meisten Erfolg haben, wenn Sie einen Standort mit viel Spaß und reichhaltigem Boden wählen. Suchen Sie einen Garten, der 8 bis 10 Stunden direkte Sonne pro Tag bietet. Vor dem Pflanzen bereite ich den Standort vor, indem ich ein oder zwei Zentimeter verrotteten Mist oder Kompost hinzufüge. Ich füge auch einen granulierten organischen Dünger zum Garten hinzu. Gurken wachsen am besten in einem Boden mit guter Drainage und gedeihen, wenn sie inGärtner, die im Boden gärtnern, können die Drainage verbessern, indem sie Gurken in Hügeln oder niedrigen Hügeln anpflanzen.

Sobald die jungen Pflanzen gut wachsen, decke ich den Boden mit organischem Mulch wie Stroh oder zerkleinertem Laub ab. So kann der Boden Feuchtigkeit speichern und das Wachstum von Unkraut wird reduziert. Wenn Sie die Bewässerung vereinfachen möchten, können Sie einen Gartenschlauch unter dem Mulch verlegen.

Kein Platz? Kein Problem! Sie können kompakte Gurkensorten in Containern anbauen. Die Pflanzzeiten sind dieselben wie bei der Aussaat oder Verpflanzung in einem Gartenbeet.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wann Sie Gurken pflanzen sollten, sehen Sie sich dieses Video an:

Siehe auch: Immergrüne Bodendecker: 20 Möglichkeiten für ganzjähriges Interesse

Tipps zum Gurkenanbau

Jetzt, da Sie wissen, wann Sie Gurken pflanzen sollten, habe ich 5 Tipps für Sie, damit Sie mehr aus Ihrem Gurkenbeet herausholen können:

  1. Wärmen Sie die Erde vor. Da sich die Temperaturen im Frühjahr nur langsam erwärmen, ist die Vorwärmung des Bodens eine einfache Methode, um das Gurkenbeet für die Aussaat vorzubereiten. Sie können eine schwarze Plastikfolie auf den Boden legen und diese mit Steinen beschweren oder mit Gartenklammern befestigen. Dies geschieht am besten mindestens eine Woche vor der Aussaat oder dem Umpflanzen.
  2. Düngen. Gurken sind Starkzehrer und profitieren von einer ständigen Nährstoffzufuhr. Ich verwende alle 2 bis 3 Wochen einen flüssigen organischen Fisch- oder Algendünger, um die Pflanzen zu unterstützen.
  3. Schädlinge eindämmen. Gurkenschädlinge wie Gurkenkäfer, Blattläuse und anderes Ungeziefer lassen sich am besten durch leichte Reihenabdeckungen eindämmen, die etwa einen Monat lang an Bügeln über dem Beet schweben. Wenn die Pflanzen zu blühen beginnen, decken Sie die Pflanzen ab, damit die Bienen Zugang zu den Blüten haben und die Bestäubung stattfinden kann.
  4. Handbestäubung. Apropos Bestäubung: Ich bestäube Gurkenblüten oft von Hand. Das ist einfach und sorgt bei schlechtem Wetter oder wenig Bestäubern für reichlich Früchte. Bei der Handbestäubung verwenden Sie einen kleinen sauberen Pinsel, um den Pollen von den männlichen auf die weiblichen Blüten zu übertragen. Das geht am besten früh am Tag, wenn die Pollenqualität hoch ist.
  5. Blumen pflanzen. Eine meiner Strategien zur Schädlingsbekämpfung im Gemüsegarten besteht darin, Blumen wie Kosmos, Zinnien und Sonnenblumen zu verwenden, um nützliche Insekten anzulocken.

Es gibt so viele Arten und Sorten von Gurken, die man anpflanzen kann. Ich liebe Sorten wie Lemon, Suyo Long und Armenian.

5 der besten Gurkensorten:

Da Sie nun wissen, wann Sie Gurken pflanzen sollten, stelle ich Ihnen hier einige meiner Lieblingssorten für diese Saison vor:

  • Diva - Diva ist eine preisgekrönte Gurkensorte, die qualitativ hochwertige Früchte produziert, die geerntet werden sollten, wenn sie 5 bis 6 Zoll lang sind. Erwarten Sie knackige, süße Gurken und eine große Ernte pro Pflanze.
  • Süße Schnitte - Die Früchte sind 10 cm lang und haben eine dünne, bitterfreie Schale. Die krankheitsresistenten Rebstöcke können an einem Spalier hochgezogen werden oder man lässt sie am Boden wachsen.
  • Salatbusch - Salad Bush bietet eine gute Ernte von 8 Zoll langen Salatgurken auf sehr kompakten Pflanzen. Ich baue diese Sorte gerne in Töpfen oder in meinen Hochbeeten an und stütze die kurzen Ranken auf Tomatenkäfigen.
  • Zitrone-Gurke - Ich baue Lemon-Gurken seit über 30 Jahren an und bin immer noch begeistert von ihrer einzigartigen runden Form und ihrem milden Geschmack. Die Früchte dieser traditionellen Sorte sollten geerntet werden, wenn sie 2 bis 2 1/2 Zoll groß und noch blassgrün sind.
  • Suyo Lang - Die aus China stammenden, kräftigen Pflanzen der Suyo Long liefern lange, schlanke Gurken mit einer Länge von bis zu 15 cm und einem Durchmesser von nur 1,5 cm, die einen hervorragenden, bitterfreien Geschmack haben und direkt aus dem Garten oder in Scheiben geschnitten für Butterbrotgurken köstlich sind.
  • Buschgurke - Bush Pickle ist eine frühe, ertragreiche und köstliche Sorte, die Sie pflanzen sollten, wenn Sie Dillgurken herstellen möchten. Die Reben sind kompakt und werden nur 30 cm lang, was sie zu einer guten Wahl für Container macht. Ernten Sie die knackigen Früchte, wenn sie 4 bis 5 cm lang sind.

Weitere Informationen zum Anbau von Gurken finden Sie in diesen ausführlichen Artikeln:

    Ich hoffe, ich habe Ihre Fragen zur Aussaat von Gurken beantwortet: Ziehen Sie es vor, Gurken direkt zu säen oder im Haus zu ziehen?

    Jeffrey Williams

    Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, Gärtner und Gartenliebhaber. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Gartenwelt hat Jeremy ein tiefes Verständnis für die Feinheiten des Gemüseanbaus und -anbaus entwickelt. Seine Liebe zur Natur und zur Umwelt hat ihn dazu bewogen, mit seinem Blog zu nachhaltigen Gartenpraktiken beizutragen. Mit einem ansprechenden Schreibstil und der Gabe, wertvolle Tipps auf vereinfachte Weise zu vermitteln, ist Jeremys Blog zu einer Anlaufstelle sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger geworden. Ganz gleich, ob es sich um Tipps zur biologischen Schädlingsbekämpfung, zur Beipflanzung oder zur Maximierung des Platzes in einem kleinen Garten handelt, Jeremys Fachwissen kommt zum Vorschein und bietet den Lesern praktische Lösungen, um ihre Gartenerlebnisse zu verbessern. Er glaubt, dass Gartenarbeit nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele nährt, und sein Blog spiegelt diese Philosophie wider. In seiner Freizeit experimentiert Jeremy gerne mit neuen Pflanzenarten, erkundet botanische Gärten und inspiriert andere dazu, sich durch die Kunst des Gartenbaus mit der Natur zu verbinden.