Grüne Bohnen anbauen: Erfahren Sie, wie Sie grüne Bohnen pflanzen, anbauen und ernten können

Jeffrey Williams 23-10-2023
Jeffrey Williams

Ich baue schon seit meiner Kindheit grüne Bohnen an. Es war meine Liebe zu grünen und gelben Bohnen, die mich dazu inspirierte, mit dem Gärtnern anzufangen. Auch heute noch sind grüne Bohnen eine meiner Lieblingskulturen. Ich baue sowohl Busch- als auch Stangenbohnen an, um die längste Erntezeit zu haben, und pflanze sie in meine Hochbeete, aber auch in Pflanzkübel auf meiner sonnigen Terrasse. Grüne Bohnen sind einfach und schnell zuDas macht sie auch zu einem idealen Gemüse für Gartenanfänger.

Wachsende grüne Bohnen - Anbautypen

Es gibt so viele köstliche Bohnensorten ( Phaseolus vulgaris ), die in Gemüsegärten und Containern angebaut werden können. Wie Erbsen gehören Bohnen zu den Hülsenfrüchten und wirken bodenbildend. Bohnen können nach ihren essbaren Teilen (Hülsen vs. Samen), nach der Art des Verzehrs (frische Hülsen vs. frische Samen vs. getrocknete Samen) oder nach ihrer Wuchsform (Strauch vs. Stange) eingeteilt werden. Und gerade die letzte Gruppe ist für grüne Bohnen am sinnvollsten.

Siehe auch: Wie man Gurken in einem Containergarten anbaut
  • Buschbohnen - Buschbohnen sind schnell und einfach anzubauen, die meisten Sorten werden zwischen 12 und 24 cm hoch. Sobald die Samen im späten Frühjahr ausgesät sind, beginnt die Ernte frischer Bohnen in der Regel in sieben bis acht Wochen und dauert etwa drei Wochen lang.
  • Stangenbohnen - Bei Stangenbohnen handelt es sich um Stangenbohnen oder rankende Bohnen mit Pflanzen, die drei bis vier Meter hoch werden. Sie müssen an einem Spalier, Tipi, Turm, Netz oder Pfählen hochgezogen werden und beginnen elf bis zwölf Wochen nach der Aussaat mit der Ernte. Die Erntesaison dauert länger als bei Buschbohnen, nämlich etwa sechs Wochen.

Buschbohnen gehören zu den am einfachsten anzubauenen Gemüsesorten. Pflanzen Sie alle zwei bis drei Wochen frische Samen aus, um eine möglichst lange Erntesaison zu haben.

Wann werden grüne Bohnen gepflanzt?

Grüne Bohnen sind ein Warmwettergemüse, und der ideale Pflanzzeitpunkt ist nach dem Ende der Frostgefahr im späten Frühjahr. Pflanzen Sie Bohnen an einem Standort mit voller Sonne. Vor dem Pflanzen ergänze ich den Boden in meinen Hochbeeten mit einem Zoll Kompost und einer Anwendung eines organischen Gemüsedüngers mit langsamer Freisetzung, um Nährstoffe wie Stickstoff, Kalium und Phosphor bereitzustellen.

Wenn Sie grüne Bohnen anbauen, sollten Sie es mit der Aussaat nicht eilig haben, denn wenn der Boden noch kalt und feucht ist, kann es zu Fäulnis kommen. Säen Sie, wenn die Bodentemperatur 21 Grad Celsius erreicht hat. Die meisten Bohnensorten werden direkt im Freien ausgesät, da sie schnell keimen und nicht gut auf das Umpflanzen reagieren.

Hochbeete sind ideal, aber grüne Bohnen können auch in Töpfen und Pflanzgefäßen angebaut werden. Wählen Sie für Buschbohnen einen großen Blumenkasten oder einen Topf mit einem Durchmesser von mindestens 15 Zoll. Für Stangenbohnen sollte der Behälter einen Durchmesser von mindestens 18 Zoll haben. Füllen Sie die Töpfe mit einer Mischung aus hochwertiger Blumenerde und Kompost in einem Verhältnis von zwei Dritteln Blumenerde und einem Drittel Kompost.

Wie man Buschbohnen pflanzt

Nach dem letzten Frost säen Sie die Samen von Buschbohnen 1 Zoll tief und 2 Zoll auseinander in Reihen mit einem Abstand von 18 bis 24 Zoll. Sobald die Pflanzen gut wachsen, dünnen Sie sie auf 6 Zoll aus. Bohnen brauchen keine lange Wachstumsperiode, aber für die längste Ernte pflanzen Sie Buschbohnensamen alle zwei bis drei Wochen oder bis etwa zwei Monate vor dem ersten erwarteten Herbstfrost nach.

Wie man Stangenbohnen pflanzt

Stangenbohnen brauchen eine stabile Struktur, um ihre schweren Ranken zu stützen, und es sollten Spaliere oder Tipis aufgestellt werden vor Für Spalierbohnen säen Sie die Samen 1 Zoll tief und 3 Zoll voneinander entfernt aus, eventuell auf 6 Zoll ausdünnen. Für ein Tipi verwenden Sie Stangen, die mindestens 3 Meter hoch sind, und pflanzen sechs bis acht Samen um die Basis jeder Stange herum. Ich baue Stangenbohnen am liebsten über einem Stangenbohnentunnel an, der den Garten vertikal interessant macht und im Sommer zum Verweilen einlädt - ein lebendes Fort!

Stangenbohnen brauchen eine robuste Stütze wie ein Spalier, ein Netz, ein Tipi, einen Turm oder einen Tunnel.

Wie man grüne Bohnen anbaut

Bohnenpflanzen sind ein sehr pflegeleichtes Gemüse, und wenn die Setzlinge erst einmal gut gewachsen sind, brauchen sie nur noch wenig Pflege. Achten Sie auf Schädlinge wie Schnecken und ergreifen Sie gegebenenfalls Maßnahmen. Ein weiterer häufiger Bohnenschädling ist der mexikanische Bohnenkäfer, dessen erwachsene Tiere Marienkäfern ähneln. Die orange-roten Käfer haben sechzehn schwarze Flecken auf dem Rücken. Ihre Eier und Larvenstadien sind gelb gefärbt. Verwenden Sie Reihenabdeckungen, umSchaden zu verhindern und alle, die Sie entdecken, mit der Hand auszuwählen und zu zerstören.

Wenn Sie grüne Bohnen anbauen, halten Sie sich bei nassem Wetter vom Bohnenbeet fern, denn Bohnenpflanzen sind anfällig für Pilzkrankheiten und nasses Laub verbreitet Krankheiten.

Wenn es nicht geregnet hat, sollten Sie wöchentlich gießen, wobei Sie darauf achten sollten, dass die Bewässerung dann erfolgt, wenn die Pflanzen blühen und Schoten bilden. Achten Sie außerdem darauf, früh am Tag zu gießen, damit das Laub vor der Nacht trocknen kann. Mulchen Sie die Pflanzen mit Stroh oder zerkleinertem Laub, um die Bodenfeuchtigkeit zu halten und das Unkrautwachstum zu reduzieren.

Wenn Sie grüne Bohnen anbauen, ernten Sie alle paar Tage, damit die Pflanzen immer wieder neue Blüten und Hülsen bilden.

Tipps für die Ernte von grünen Bohnen

Bei der Ernte von grünen Bohnen gilt: Je mehr man pflückt, desto mehr bekommt man. Um die Bohnenernte aufrechtzuerhalten, sollte man alle paar Tage pflücken, vor allem, wenn die Pflanzen in der Hochphase der Produktion sind. Überschüssige Bohnen können eingelegt, blanchiert und eingefroren oder mit der Familie und Freunden geteilt werden.

Siehe auch: Nieswurz ist ein willkommener Frühlingshauch

Pflücken Sie Schoten jeder Größe, aber die meisten sind reif, wenn sie 4 bis 6 Zoll lang und glatt sind und die inneren Bohnen noch sehr klein sind. Entfernen Sie überreife Schoten umgehend von den Pflanzen, da dies ein Zeichen dafür ist, dass die Produktion von Blüten und Schoten auf die Samenproduktion umgestellt wird, was die Ernte verringert.

So sehr ich auch grüne Bohnen liebe, so gerne experimentiere ich auch mit gelben, lila, roten und gestreiften Bohnensorten.

Die besten grünen Bohnen zum Anbauen

Es ist klar, dass ich jeden Sommer grüne Bohnen anbaue (und auch gelbe und violette Bohnen!) Es gibt eine Menge hervorragender Erbstück- und Hybridbohnen, die man anbauen kann. Hier sind einige meiner Favoriten:

Buschbohnen

  • Mascotte - Ich bin ein großer Fan dieser preisgekrönten, schnell wachsenden grünen Gourmet-Bohne. Die kompakten Pflanzen bringen eine reiche Ernte von superschlanken grünen Hülsen, die sich über dem Laub bilden - einfach zu pflücken! Ich baue die 16 Zoll hohen Pflanzen in Hochbeeten an, aber sie gedeihen auch gut in Töpfen und Blumenkästen.
  • Anbieter - Provider ist eine beliebte grüne Bohne, die kühle Böden verträgt und es den Gärtnern im Norden ermöglicht, die Pflanzsaison im Frühjahr vorzuverlegen. Die glatten Hülsen sind etwa 5 Zoll lang und die Pflanzen sind resistent gegen verschiedene Krankheiten, einschließlich Mehltau.
  • Anwärter - Contender ist eine ertragreiche Sorte, die auch zu den frühesten Sorten gehört: Jede Pflanze produziert Dutzende von runden, leicht gebogenen Schoten.

Stangenbohnen

  • Emerite - Ich baue diese grüne Stangenbohne seit über einem Jahrzehnt an, und ihre zarten, geschmackvollen Hülsen haben sie zu einem Familienfavoriten gemacht. Es ist eine frühe Sorte, aber es ist die Qualität der Hülsen, die sie zu einem Muss macht. Die inneren Bohnen wachsen sehr langsam, was bedeutet, dass die Hülsen bissig und köstlich sind, egal in welchem Erntestadium - mit nur 4 Zoll Länge oder wenn sie reif sind, mit 8 Zoll Länge.
  • Fortex - Diese französische Stangenbohne ist unglaublich produktiv und bringt fadenlose, schlanke grüne Hülsen hervor, die bis zu 10 Zoll lang werden können! Ich fange im Allgemeinen an zu pflücken, wenn die Bohnen 5 bis 6 Zoll lang sind, aber sie behalten ihre Essqualität, auch wenn sie 10 Zoll lang sind. Erwarten Sie einen ausgezeichneten Geschmack, wenn Sie sie roh oder gekocht essen.
  • Scharlachroter Läufer - Diese Stangenbohne ist wegen ihres kräftigen Wuchses und ihrer leuchtend roten Blüten, die Kolibris anlocken, sehr beliebt. Sie wird oft als Zierpflanze angebaut, aber die mittelgrünen Bohnen sind auch essbar. Die Pflanzen können bis zu drei Meter hoch werden.

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie sowohl Busch- als auch Stangenbohnen pflanzen können.

Wenn Sie mehr über den Anbau von eigenem Gemüse erfahren möchten, lesen Sie diese tollen Artikel:

    Bauen Sie dieses Jahr in Ihrem Garten grüne Bohnen an?

    Jeffrey Williams

    Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, Gärtner und Gartenliebhaber. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Gartenwelt hat Jeremy ein tiefes Verständnis für die Feinheiten des Gemüseanbaus und -anbaus entwickelt. Seine Liebe zur Natur und zur Umwelt hat ihn dazu bewogen, mit seinem Blog zu nachhaltigen Gartenpraktiken beizutragen. Mit einem ansprechenden Schreibstil und der Gabe, wertvolle Tipps auf vereinfachte Weise zu vermitteln, ist Jeremys Blog zu einer Anlaufstelle sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger geworden. Ganz gleich, ob es sich um Tipps zur biologischen Schädlingsbekämpfung, zur Beipflanzung oder zur Maximierung des Platzes in einem kleinen Garten handelt, Jeremys Fachwissen kommt zum Vorschein und bietet den Lesern praktische Lösungen, um ihre Gartenerlebnisse zu verbessern. Er glaubt, dass Gartenarbeit nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele nährt, und sein Blog spiegelt diese Philosophie wider. In seiner Freizeit experimentiert Jeremy gerne mit neuen Pflanzenarten, erkundet botanische Gärten und inspiriert andere dazu, sich durch die Kunst des Gartenbaus mit der Natur zu verbinden.